Hauptmenü öffnen

Gerd Plewig

deutscher Dermatologe und Hochschullehrer

Gerd Plewig FRCP (* 12. Mai 1939 in Langensalza) ist ein deutscher Dermatologe und Hochschullehrer.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Plewig studierte in Hamburg, Graz und Kiel Medizin. Nach seiner Zeit als Medizinalassistent ging er für ein Jahr nach Darby (Pennsylvania). Am 18. November 1965 wurde Plewig in Kiel promoviert. 1967 erhielt Plewig seine Approbation und ging danach als Post-Doktorand zurück an die University of Pennsylvania. 1969 ging er wieder zurück nach Deutschland. An der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) erhielt er bei Otto Braun-Falco seine Ausbildung zum Facharzt für Dermatologie. 1972 wurde er an der LMU über das Thema Acne vulgaris und akneartige Erkrankungen habilitiert. 1982 übernahm Plewig an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf den Lehrstuhl für Dermatologie und Venerologie. Am 1. Oktober 1991 wurde er dann Nachfolger von Otto Braun-Falco auf dem Lehrstuhl für Dermatologie an der medizinischen Fakultät der LMU. Am 30. April 2006 wurde Plewig emeritiert. Sein Nachfolger an der LMU wurde Thomas Ruzicka.

Funktionen und EhrungenBearbeiten

Von 1982 bis 1983 war Plewig Präsident der European Society for Dermatological Research und von 1998 bis 2000 Präsident der Deutschen Dermatologischen Akademie. Den Kurt Wolff Preis erhielt er 1981. Am 1. Mai 1997 wurde er Fellow of the Royal College of Physicians London (FRCP). Am 27. April 2002 erhielt er den Ehrendoktor der Karls-Universität Prag und am 29. April 2005 den Ehrendoktor der Universität Breslau.[1] Am 19. September 2007 wurde Plewig zudem Ehrendoktor der Comenius-Universität Bratislava.[2]

Veröffentlichungen (Auswahl)Bearbeiten

Plewig ist Autor und Co-Autor von über 500 wissenschaftlichen Artikeln, über 100 Buchkapiteln und etwa 25 Monografien.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Gerd Plewig, FRCP. (PDF; 247 kB) Plewigs Lebenslauf beim Rosacea Research & Development Institute (englisch)
  2. Prof. Dr. Med. Gerd Plewig, Dr. h. c. mult. erhält Ehrendoktorwürde der Comenius Universität Bratislava Pressenotiz im Ärzteblatt (online) aufgerufen am 21. November 2017

WeblinksBearbeiten