Hauptmenü öffnen

Georgische Technische Universität

Universität in Georgien

Die Georgische Technische Universität – GTU (georgisch საქართველოს ტექნიკური უნივერსიტეტი – სტუ Sakartwelos Teknikuri Uniwersiteti – STU) in Tiflis ist die größte technische Universität Georgiens und Transkaukasiens.

Georgische Technische Universität
Logo
Gründung 1922
Ort Tiflis
Website www.gtu.edu.ge

Sie wurde 1922 als Polytechnische Fakultät der Staatlichen Universität Tiflis gegründet. Als Georgisches Polytechnisches Institut wurde die Fakultät 1928 eine unabhängige Bildungseinrichtung. Der erste Rektor war David Kandelaki. Je nach wechselnden politischen Rahmenbedingungen erhielt es neue Namen: 1933 Transkaukasisches Industrieinstitut, 1936 Georgisches Industrieinstitut, 1947 S.M. Kirow Polytechnisches Institut, 1956 schließlich W. I. Lenin Georgisches Polytechnisches Institut. 1992 wurde das Institut zur Georgischen Technischen Universität.

Die Universität beschäftigt 120 Professoren und 500 wissenschaftliche Mitarbeiter. Sie arbeiten an neun Fakultäten, in 38 Forschungslaboratorien und -Zentren sowie dem Polytechnischen Institut in Batumi. Zur Universität gehören ein Internationales deutschsprachiges Institut für Wirtschaft und Recht sowie ein Französischsprachiges Institut für Informatik.

Vor 1990 lag der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit bei der Zuarbeit für die Rüstungsindustrie der Sowjetunion auf den Gebieten der Kommunikation und des Maschinenbaus. Starke Kapazitäten waren beim Institut für Kosmische Konstruktion und dem für die Raumfahrt geschaffenen Labor für Druck- und Tieftemperatur-Maschinenbau konzentriert. Inzwischen werden Bautechnik, Energietechnik, Telekommunikation, Architektur, Bergbau, Geologie, Technische Chemie, Metallurgie, Fahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Informatik und Geisteswissenschaften gelehrt.

Mit der GTU verbunden sind die Georgische Universität für Sozialwissenschaften, die Caucasus Business School und eine Cisco Networking Academy.

Eine besondere Beachtung gilt der "Deutschsprachigen Fakultät für Wirtschaft und Recht", welche nach dem Vorbild des Fachbereichs Wirtschaftsrecht an der Universität Lüneburg geschaffen wurde. Die Vorlesungen finden ausschließlich auf deutsch statt und haben schon diverse Studenten aus Deutschland herangelockt.

Bekannte StudentenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Georgische Technische Universität – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 41° 43′ 1″ N, 44° 46′ 41″ O