Georgi Peew

bulgarischer Fußballspieler

Georgi Peew (bulgarisch Георги Пеев, engl. Transkription Georgi Peev; * 11. März 1979 in Sofia) ist ein ehemaliger bulgarischer Fußballspieler. Er spielte hauptsächlich im rechten Mittelfeld.

Georgi Peew
Georgi Peev 3515.jpg
Personalia
Geburtstag 11. März 1979
Geburtsort SofiaBulgarien
Größe 178 cm
Position Rechter Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–1997 Lokomotive Sofia
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2000 Lokomotive Sofia 60 (13)
2001–2005 Dynamo Kiew 85 (11)
2006 → Dnipro Dnipropetrowsk (Leihe) 10 0(1)
2007–2016 Amkar Perm 239 (41)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1999–2007 Bulgarien 47 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

KarriereBearbeiten

Peew begann seine Karriere 1997 bei Lokomotive Sofia und wurde im Alter von 21 von Walerij Lobanowskyj, dem damaligen Trainer Dynamo Kiews, entdeckt und für 2,5 Millionen Euro von Kiew unter Vertrag genommen. Er spielte von 2001 bis 2005 für Kiew und konnte in dieser Zeit unter anderem dreimal ukrainischer Meister und zweimal ukrainischer Pokalsieger werden. Im ersten Halbjahr 2006 spielte er leihweise für Dnipro Dnipropetrowsk. 2007 wechselte der Bulgare zum russischen Erstligisten Amkar Perm und wurde in seiner ersten Saison zum Lieblingsspieler der Fans gewählt. Er blieb neun Spielzeiten in Perm, ehe er seine Laufbahn im Jahr 2016 beendete.[1]

Peew spielte seit seinem Debüt 1999 47-mal für Bulgarien, blieb aber dabei torlos. Außerdem nahm er an der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal teil.

ErfolgeBearbeiten

  • Ukrainischer Meister: 2001, 2003, 2004
  • Ukrainischer Pokal: 2003, 2005
  • Ukrainischer Superpokal: 2004, 2006
  • Teilnahme an einer EM: 2004 (2 Einsätze)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Georgi Peev – Spielerprofil. Auf TransferMarkt.at, abgerufen am 25. September 2019.