George Waggner

US-amerikanischer Filmregisseur, -produzent, Drehbuchautor und Schauspieler

George Waggner (* 7. Dezember 1894 in New York City, New York als George Waggoner; † 11. Dezember 1984 in Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, -produzent, Drehbuchautor und Schauspieler.

LebenBearbeiten

George Waggner wurde in New York City geboren. Erstmals erschien er als Schauspieler in dem Film Der Scheich (1921). Danach spielte er noch Nebenrollen in einigen anderen Stummfilmen, darunter auch etlichen Western. Im Anschluss daran begann er als Drehbuchautor zu arbeiten.

Sein erster Film als Regisseur war Western Trails (1938). Neben einer Vielzahl weiterer Westernfilme inszenierte er für Universal auch einige für das Genre bedeutsame Horrorfilme, darunter Man Made Monster (1941, mit Lionel Atwill sowie Lon Chaney jr. in seinem ersten Horrorfilm) und The Climax (1944, der erste Farbfilm mit Boris Karloff, oscarnominiert für seine prunkvolle Ausstattung). Als Waggners Hauptwerk gilt heute Der Wolfsmensch (The Wolf Man) von 1941, nach einem Drehbuch von Curt Siodmak, mit Lon Chaney jr. in der Titelrolle sowie Claude Rains, Evelyn Ankers und Bela Lugosi. Der Film machte Chaney jr. zum Star und definierte die Regeln und Erzählmuster für das Subgenre des Werwolffilms, die teilweise bis heute Gültigkeit haben.

1949 drehte er den Western In letzter Sekunde, mit John Wayne sowie Oliver Hardy in einer seiner seltenen Solo-Rollen ohne Stan Laurel. Waggners Tochter, Shy Waggner, hat in diesem Film einen Cameoauftritt.

Für viele der von ihm produzierten oder inszenierten Filme schrieb Waggner auch selbst die Songtexte.

Mit Mitte der 50er Jahre verlegte sich Waggner fast ausschließlich auf Arbeiten für das Fernsehen, in erster Linie als Episodenregisseur zahlreicher Fernsehserien. In den 1960er Jahren führte er in Folgen von Maverick, Batman, Green Hornet und Solo für O.N.C.E.L. Regie. Nach 1967 zog Waggner sich ganz vom Film- und TV-Geschäft zurück.

Seine Ehefrau war Danny Shannon. Sie hatten gemeinsam ein Kind, Shy (* 1924), und zwei Enkel, Sherry und Robert.

Eine Hommage an Waggner, als Erfinder des Werwolffilms, findet sich in Das Tier (1981) von Joe Dante. Hier trägt eine Hauptfigur, ein Psychiater, der eigentlich Anführer einer Gruppe von Werwölfen ist, den Namen Dr. George Waggner. Gespielt wird der Charakter von Patrick Macnee.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Als RegisseurBearbeiten

Als ProduzentBearbeiten

Als DrehbuchautorBearbeiten

  • 1932: Gorilla Ship
  • 1938: Western Trails
  • 1949: In letzter Sekunde (The Fighting Kentuckian)
  • 1951: Unternehmen Seeadler (Operation Pacific)
  • 1954: Der Rächer von Montana (Bitter Creek)
  • 1961: Fury River

Als SchauspielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten