Hauptmenü öffnen

George Armistead

Lieutenant Colonel der US Army
Statue von George Armistead in Baltimore

George Armistead (* 10. April 1780 in Newmarket, Caroline County, Virginia; † 25. April 1818) war Lieutenant Colonel der US Army. Er verteidigte als Kommandant im Krieg von 1812 während der Schlacht von Baltimore das Fort McHenry.

1813 ließ er für Fort McHenry, dessen Kommandant er war, ein rund 3 m × 13 m großes Sternenbanner anfertigen. Die wehende Fahne (mit 15 Sternen und 15 rot/weissen Streifen) über dem Fort, angefertigt durch Mary Pickersgill und weitere, inspirierte Francis Scott Key nach der Schlacht von Baltimore zu seinem Gedicht The Defense of Fort McHenry. Dieses Gedicht wurde später vertont zur Nationalhymne der Vereinigten Staaten, The Star-Spangled Banner.[1]

Seine Familie hat deutschen Ursprung. Der Name Armistead ist von Darmstadt abgeleitet. Er wuchs mit 4 Brüdern auf, welche im Krieg alle wie er in der Armee oder einer Miliz dienten. Einer seiner Brüder war der Pionieroffizier Colonel Walker Keith Armistead, der konföderierte Brigadier General Lewis Addison Armistead war sein Neffe.

WeblinksBearbeiten

  Commons: George Armistead – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Star-Spangled Banner and the War of 1812. In: Encyclopedia Smithsonian. Smithsonian Institution, abgerufen am 10. November 2014 (englisch).