Hauptmenü öffnen
Porträt des Oberleutnants Gottlieb Philipp Nusch

Georg Wilhelm Wanderer (* 25. September 1803 in Rothenburg ob der Tauber; † 2. August 1863 in Nürnberg) war ein deutscher Porträtmaler.

Georg Wilhelm Wanderer begann am 28. September 1820 im Alter von sechzehn Jahren sein Malerstudium in der Klasse der Historienmalerei an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste[1] in München.

Nach dem Studium widmete sich Georg Wilhelm Wanderer fast ausschließlich der Porträtmalerei. Er war in München, Augsburg und Nürnberg tätig, besuchte aber oft seine Heimatstadt Rothenburg ob der Tauber, wo er 1836 das Porträt des Oberleutnants Gottlieb Philipp Nusch schuf.

Er heiratete im Mai 1828 und wurde 1840 Vater von Friedrich Wilhelm Wanderer (1840–1910), der ebenfalls Maler wurde.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Matrikelbuch 1809–1841 (Zugriff am 12. April 2016)