Hauptmenü öffnen
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
དཀར་མཛེས
Wylie-Transliteration:
dkar mdzes
Offizielle Transkription der VRCh:
Garzê
THDL-Transkription:
Kardze
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht:
甘孜县
Pinyin:
Gānzī Xiàn
Lage von Garzê im Autonomen Bezirk Garzê der Tibeter.
In den Straßen von Garzê. Im Hintergrund erhebt sich das Kloster Ganzi.
Blick vom Kloster Ganzi auf die umliegenden Hänge.

Garzê ist ein Kreis des Autonomen Bezirks Garzê der Tibeter im Nordwesten der chinesischen Provinz Sichuan. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Garzê (Gānzī 甘孜镇).

1999 zählte er 56.264 Einwohner.[1]

Das Kloster Beri Gonpa (Baili si) steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-1043).

Administrative GliederungBearbeiten

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus einer Großgemeinde und einundzwanzig Gemeinden zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

  • Großgemeinde Ganzi (Garzê) 甘孜镇

Ethnische Gliederung der Bevölkerung (2000)Bearbeiten

Beim Zensus im Jahr 2000 hatte der Kreis Garzê 55.703 Einwohner.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Tibeter 52.432 94,13 %
Han 3.061 5,5 %
Hui 115 0,21 %
Yi 16 0,03 %
Uiguren 14 0,03 %
Tujia 14 0,03 %
Bai 12 0,02 %
Zhuang 11 0,02 %
Mongolen 9 0,02 %
Qiang 7 0,01 %
Sonstige 12 0,02 %

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 31° 37′ N, 100° 0′ O