Gale Anne Hurd

US-amerikanische Filmproduzentin

Gale Anne Hurd (* 25. Oktober 1955 in Los Angeles) ist eine US-amerikanische Filmproduzentin.[1]

Gale Anne Hurd (2013)
Gale Anne Hurd und James Cameron präsentieren das Plakat zu Aliens – Die Rückkehr, September 1986

LebenBearbeiten

Ihr Kinodebüt gab Hurd als Co-Produzentin von Roger Corman 1981 mit dem Film Die total verrückte Highway-Polizei (Originaltitel Smokey Bites the Dust).[2] Kurz danach produzierte sie den erfolgreichen Film Terminator. Zusammen mit dem Regisseur des Films James Cameron verfasste sie das Drehbuch, für das die beiden 1985 mit dem Saturn Award ausgezeichnet wurden. Später drehte sie Aliens, Abyss – Abgrund des Todes und Tremors, danach folgten Hexenjagd in L.A., Safe Passage, Der Geist und die Dunkelheit und Ich liebe Dick.

Seit 2010 ist sie vornehmlich für das Fernsehen tätig und ist als Ausführende Produzentin an Serien wie The Walking Dead und Fear the Walking Dead beteiligt.

Von 1984 bis 1989 war sie mit James Cameron verheiratet, den sie bei der Arbeit an Terminator kennenlernte. Mit Brian De Palma war sie zwischen 1991 und 1993 verheiratet und hat eine gemeinsame Tochter. Seit 1995 ist sie mit dem Drehbuchautor Jonathan Hensleigh verheiratet.

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

Bei den Taurus Awards 2003 wurde sie mit dem Action Movie Producer Award ausgezeichnet. In den Jahren 1993 und 2004 erhielt sie von der Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films jeweils den President’s Award. 2012 erhielt sie einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Co-Produzentin

  • 1981: Die total verrückte Highway-Polizei (Originaltitel: Smokey Bites the Dust)

Produzentin

Co-Produzentin

  • 1981: Highway Kids (Smokey Bites the Dust)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die zarte Frau fürs Grobe in FAZ vom 25. Oktober 2014, Seite 16.
  2. imdb.com; abgerufen am 13. Juli 2017.