Hauptmenü öffnen

Gail Roswell-Ryan (* 11. Januar 1939 in Cincinnati) ist eine US-amerikanische Friseurin. Sie gewann 2001 den Oscar für das Beste Make-up und Frisuren zusammen mit Maskenbildner Rick Baker für ihre Arbeit an dem Film Der Grinch.

LebenBearbeiten

Rowell-Ryan begann ihre Karriere im Filmstab 1974 beim Fernsehen. Ihr erster Spielfilm war Roger Spottiswoodes Abenteuerfilm Die Jagd. In der Folge arbeitete sie an Hollywoodproduktionen wie Das siebte Zeichen, Die nackte Kanone und Mr. Magoo. 2001 wurde sie für Ron Howards Weihnachtsfilm Der Grinch zusammen mit Rick Baker mit dem Oscar in der Kategorie Bestes Make-up und beste Frisuren ausgezeichnet. Auch bei den im selben Jahr abgehaltenen BAFTA Film Awards erhielt sie die Auszeichnung in der Kategorie Beste Maske.

Neben ihren Engagements beim Film war Rowell-Ryan auch viel für das Fernsehen tätig, darunter die Fernsehserien Karussell der Puppen und Wer ist hier der Boss? und die Castingshow Dancing with the Stars. Sie war zudem als Maskenbildnerin bei zahlreichen Preisverleihungen tätig, wie unter anderem die MTV Video Music Awards, die Grammy Awards, die Oscarverleihungen und die Golden Globe Awards. Für ihr Wirken beim Fernsehen war sie zwischen 1994 und 2017 neun Mal für den Primetime Emmy nominiert, den sie jedoch nie gewinnen konnte.

Drei Mal gewann sie den Artisan, den Branchenpreis der Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild. 2014 wurde sie mit einem Preis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Zu ihren bekanntesten Kunden zählen Leslie Nielsen, Naomi Watts, Sean Penn, Dustin Hoffman, Ray Liotta, Nick Nolte und seit einiger Zeit auch Benicio Del Torro.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten