Gaganyaan

indische Raumfahrt

Gaganyaan (Sanskrit गगनयान, „Himmelsfahrzeug“) ist das erste bemannte indische Raumfahrzeug. Es wird von Hindustan Aeronautics Ltd. (HAL) hergestellt und von der Indian Space Research Organisation (ISRO) betrieben. Das Raumschiff ist für eine dreiköpfige Besatzung ausgelegt.

Nach einem suborbitalen Testflug sinkt eine Gaganyaan-Kapsel an Fallschirmen zu Boden (5. Juli 2018)

Eine erste bemannte Mission ist für frühestens 2023 geplant.[1] Zuvor sollen im Juni 2022 und dann 2022/2023 zwei unbemannte Testflüge stattfinden. Als Trägerrakete dient jeweils die GSLV Mk III, Indiens stärkste Rakete.[2]

EntwicklungBearbeiten

Im Februar 2014 übergab HAL einen ersten Prototyp der Kapsel an die ISRO.[3] Im Mai 2019 war die Designphase für das Raumschiff abgeschlossen.[4]

Die Defence Research and Development Organisation (DRDO) schloss mit der ISRO eine Absichtserklärung für die Lieferung von Lebensmitteln und verschiedenen technischen Systemen für die bemannten Missionen. Letztere umfassen unter anderem Komponenten für den Strahlenschutz, die Gesundheitsüberwachung, Feuerlöschsysteme und Fallschirme. Die DRDO entwickelt auch einen weiblich-humanoiden Roboter namens „Vyommitra“, der in dem unbemannten Testflug die Raumfahrer ersetzen soll.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gaganyaan manned misssion not before 2023: Minister. Times of India, 17. Februar 2021.
  2. India's first manned space flight by December 2021, says ISRO chief K Sivan. Livemint, 22. September 2019.
  3. Archived copy. Archiviert vom Original am 22. Februar 2014. Abgerufen am 17. Februar 2013.
  4. India's first solar mission in 2020: ISRO chairman. In: The Times of India, 4. Mai 2019. Abgerufen am 5. Mai 2019. 
  5. Gaganyaan: DRDO to provide special space food and emergency survival kit for ISRO’s manned mission. In: The Financial Express. 4. März 2020, abgerufen am 6. März 2020 (englisch).