Fritz Herrndorf

deutscher Fußballtorhüter

Fritz Herrndorf (* 28. Februar 1950) ist ein ehemaliger deutscher Fußballtorhüter.

Fritz Herrndorf
Personalia
Geburtstag 28. Februar 1950
Position Torwart
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
000?–1972 SpVgg Neu-Isenburg
1972–1974 Wormatia Worms 27 (0)
1974–1975 SV Wiesbaden
1975–1977 FC 08 Homburg 2 (0)
1977–1978 SC Herford 13 (0)
1978–1980 Rot-Weiss Essen 43 (0)
1980–1981 Rot-Weiß Oberhausen 7 (0)
1982–1983 1. FC Mülheim
1983–000? Schwarz-Weiß Essen
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

WerdegangBearbeiten

Der Torwart Fritz Herrndorf begann seine Karriere bei der SpVgg Neu-Isenburg und wechselte im Sommer 1972 zum Regionalligisten Wormatia Worms. Nach einer Zwischenstation beim SV Wiesbaden in der Saison 1974/75 wechselte Herrndorf im Sommer 1975 zum Zweitligisten FC 08 Homburg, wo er allerdings nur auf zwei Einsätze kam. 1977 folgte der Transfer zum SC Herford, mit dem er am Saisonende abstieg. Herrndorf wechselte im Sommer 1978 zu Rot-Weiss Essen. Mit den Essenern wurde er zwei Jahre später Vizemeister, scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen zur Bundesliga am Karlsruher SC. Am Saisonende wechselte Herrndorf zu Rot-Weiß Oberhausen, mit dem er 1981 aus der 2. Bundesliga abstieg. Später war er noch für den 1. FC Mülheim und Schwarz-Weiß Essen aktiv.

Insgesamt absolvierte Fritz Herrndorf 65 Zweitligaspiele, in denen er kein Tor erzielte. Von den 65 Spielen fielen 43 auf Essen, 13 auf Herford, sieben auf Oberhausen und zwei auf Homburg. Dazu kommen 27 Regionalligaspiele für Worms.

WeblinksBearbeiten