Fritz Bünger

deutscher evangelischer Kirchenhistoriker

Fritz Emil Bünger (* 1873 in Schloppe, Westpreußen; † 1936) war ein deutscher Professor und Kirchenhistoriker.

Er forschte und publizierte vor allem zur mittelalterlichen Kirchengeschichte der Mark Brandenburg.

Werke (Auswahl)Bearbeiten

  • Die Beziehungen Ludwigs IX. von Frankreich zur Kurie in den Jahren 1254 - 1264. Vogts, Berlin 1896.
  • Beiträge zur Geschichte der Provinzialkapitel und Provinziale des Dominikanerordens (= Quellen und Forschungen zur Geschichte des Dominikanerordens in Deutschland. Band 14.). Harrassowitz, Leipzig 1919.
  • Zur Mystik und Geschichte der märkischen Dominikaner. (= Veröffentlichungen des Vereins für Geschichte der Mark Brandenburg.) Berlin 1926.
  • Die Admonter Totenroteln 1442 - 1496 (= Beiträge zur Geschichte des alten Mönchtums und des Benediktinertums. Band19.) Aschendorff, Münster in Westfalen 1935.
  • mit Gottfried Wentz: Das Bistum Brandenburg. Teil 2. (= Germania sacra. I. Abteilung: Die Bistümer der Kirchenprovinz Magdeburg. 3. Band.) Berlin, Leipzig 1941. (Digitalisat, PDF)

WeblinksBearbeiten