Hauptmenü öffnen

Franziska Bröckl

deutsche Fußballspielerin

Franziska Bröckl (* 13. Juni 1994 in Halle (Westfalen)) ist eine deutsche Fußballspielerin.

Franziska Bröckl
Personalia
Geburtstag 13. Juni 1994
Geburtsort Halle (Westfalen)Deutschland
Größe 159 cm
Position Abwehr
Juniorinnen
Jahre Station
2000–2008 SC Halle
2008–2011 Herforder SV
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011 Herforder SV 1 (0)
2011–2013 FSV Gütersloh 2009 32 (3)
2011–2013 FSV Gütersloh 2009 II 2 (0)
2013 South Florida Bulls 8 (0)
2014 FSV Gütersloh 2009 II 10 (9)
2014– VfL Bochum 20 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2010 Deutschland U-16 6 (0)
2010–2011 Deutschland U-17 7 (0)
2012–2013 Deutschland U-19 5 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2014/15

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Bröckl spielte bis zur C-Jugend beim SC Halle und wechselte 2008 zum Herforder SV, für den sie drei Spielzeiten in der Jugend aktiv war.[1] Am 6. März 2011 wurde sie erstmals ins Bundesligateam eingewechselt.[2] Zur Saison 2011/12 wechselte sie zum FSV Gütersloh 2009[3], mit dem sie 2012 in die Bundesliga aufstieg und 2012/13 zu zwölf weiteren Erstligaeinsätzen kam. Nach zwei Jahren in Gütersloh verließ sie den Verein und setzte ihre fußballerische Karriere bei den South Florida Bulls, dem College-Team der University of South Florida fort.[4] Nachdem sie 2013 in acht Partien für die Bulls zum Einsatz gekommen war[5], kehrte sie im Januar 2014 nach Deutschland zurück und spielte zunächst für die zweite Mannschaft des FSV Gütersloh in der viertklassigen Westfalenliga, wobei ihr in zehn Spielen neun Tore gelangen. Im Sommer 2014 begann sie ein Studium der Sportwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und wechselte zum Zweitligisten VfL Bochum.[6]

NationalmannschaftBearbeiten

Am 18. Mai 2010 spielte Bröckl erstmals für die U-16-Nationalmannschaft[7], mit der sie im Juli 2010 beim Nordic Cup in Dänemark den zweiten Platz erreichte. Seit Dezember 2010 spielte sie für die U-17-Nationalmannschaft. Bei der Endrunde der U-17-Europameisterschaft 2011 in Nyon/Schweiz kam sie sowohl beim mit 5:6 im Elfmeterschießen verlorenen Halbfinale gegen Frankreich,[8] als auch im mit 8:2 gegen Island gewonnenen Spiel um Platz 3[9] zum Einsatz. Am 28. Februar 2012 kam Bröckl im Rahmen des Testspiels gegen die niederländische Auswahl erstmals für die deutsche U-19-Nationalelf zum Einsatz und wurde 2013 in den Kader für die EM-Endrunde in Wales berufen. Dort erreichte die Mannschaft das Halbfinale, Bröckl blieb jedoch ohne Turniereinsatz.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vereinsgeschichte des SC Halle (Memento vom 24. Juni 2008 im Internet Archive)
  2. Spielbericht beim DFB
  3. Vlothoer Anzeiger, 14. Juni 2011@1@2Vorlage:Toter Link/www.vlothoer-anzeiger.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Profil auf gousfbulls.com (Memento des Originals vom 4. September 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gousfbulls.com
  5. 2013 USF Women's Soccer Stats
  6. Schwierige Situation auf nw.de
  7. Spielbericht beim DFB
  8. Spieldaten auf fifa.com
  9. Spieldaten auf fifa.com