Frank (Album)

Album von Amy Winehouse

Frank ist das Debütalbum der britischen Soulsängerin Amy Winehouse. Es erschien am 20. Oktober 2003 in Großbritannien und in den USA am 20. November 2007 auf Island Records. Das Album erhielt überwiegend positive Kritik und war für zwei Brit Awards, den Ivor Novello Award und Mercury Music Prize nominiert. In Deutschland drang Frank bis auf Platz 9[1] der Albumcharts vor. Der Albumtitel ist eine Anspielung auf den US-amerikanischen Sänger Frank Sinatra.

Frank
Studioalbum von Amy Winehouse

Veröffent-
lichung(en)

2003

Label(s) Island Records

Format(e)

CD/Schallplatte

Genre(s)

Soul, Pop, R&B

Titel (Anzahl)

13 / 11

Länge

58 min 48 sec / 50 min 42 sec

Produktion

  • Saalam Remi
Chronologie
Frank Back to Black
(2006)

TitellisteBearbeiten

  1. Intro/Stronger Than Me (Salaam Remi, Winehouse) – 3:54
  2. You Sent Me Flying/Cherry (Felix Howard, Remi, Winehouse) – 6:50
  3. Know You Now (Delroy Cooper, Donovan Jackson, Earl “Chinna” Smith, Luke Smith, Gordan Williams, Winehouse) – 3:03
  4. Fuck Me Pumps (Remi, Winehouse) – 3:20
  5. I Heard Love Is Blind (Remi, Winehouse) – 2:10
  6. Moody’s Mood for Love / Teo Licks (Dorothy Fields, Jimmy McHugh, James Moody) – 3:28
  7. (There Is) No Greater Love (Isham Jones, Marty Symes) – 2:08
  8. In My Bed (Remi, Winehouse) – 5:17
  9. Take the Box (L. Smith, Winehouse) – 3:20
  10. October Song (Matt Rowe, Stefan Skarbek, Winehouse) – 3:24
  11. What Is It About Men (Wilburn Cole, Cooper, Howard, Jackson, Smith, Paul Watson, Williams, Winehouse) – 3:29
  12. Help Yourself (Jimmy Hogarth, Winehouse) – 5:01
  13. Amy Amy Amy / Outro (Rowe, Skarbek, Winehouse) – 13:15

Deutsche TitellisteBearbeiten

  1. Intro / Stronger Than Me – 3:54
  2. You Sent Me Flying / Cherry – 6:48
  3. Fuck Me Pumps – 3:20
  4. I Heard Love Is Blind – 2:09
  5. (There Is) No Greater Love / Teo Licks – 2:47
  6. In My Bed – 5:15
  7. Take the Box – 3:19
  8. October Song – 3:24
  9. What Is It About Men? – 3:29
  10. Help Yourself – 5:00
  11. Amy Amy Amy / Outro – 11:03 (enthält die Hidden Tracks Moody’s Mood For Love und Know You Now)
  12. Fools Gold

CharterfolgeBearbeiten

AlbumBearbeiten

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen [↑]: gemeinsam behandelt mit vorhergehendem Eintrag;
[←]: in beiden Charts platziert
  DE   AT   CH   UK   US
2003 Frank
Island Records
DE9
(48 Wo.)DE
AT5
(53 Wo.)AT
CH16
(30 Wo.)CH
UK3
 
×3
Dreifachplatin

(143 Wo.)UK
US33
(24 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 20. Oktober 2003
Verkäufe: + 2.400.000
2008 Frank (Deluxe-Edition)
Island Records[DE: ↑][AT: ↑][CH: ↑]
UK99
(1 Wo.)UK[US: ↑]
Erstveröffentlichung: 9. Mai 2008

SingleauskopplungenBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  UK
2003 Stronger Than Me
Frank
UK71
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 8. September 2003
In My Bed / You Sent Me Flying
Frank
UK60
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 27. Oktober 2003
2004 Take the Box
Frank
UK57
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 12. Januar 2004
Fuck Me Pumps / Help Yourself
Frank
UK65
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 2. August 2004

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chartplatzierung von Frank
  2. a b Chartquellen: DE AT CH UK US