Hauptmenü öffnen

Francine Shapiro

US-amerikanische Psychologin und Begründerin von EMDR

Francine Shapiro (* 18. Februar 1948 in Brooklyn, New York City; † 16. Juni 2019[1]) war eine US-amerikanische Literaturwissenschaftlerin, Psychologin und Begründerin von EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing). Dieses psychotherapeutische Verfahren ist heute weltweit anerkannt zur Behandlung von Traumata und Angstzuständen.[2]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biografie und beruflicher Werdegang fehlen.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Inhaltsverzeichnis

FunktionenBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

SchriftenBearbeiten

  • Efficacy of the eye movement desensitization procedure in the treatment of traumatic memories. 1989: Journal of Traumatic Stress Studies 2: 199–233
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing: Basic Principles, Protocols, and Procedures. New York 1995. ISBN 1-57230-672-6
  • (deutsche Ausgabe:) EMDR – Grundlagen und Praxis. Handbuch zur Behandlung traumatisierter Menschen. Paderborn: Junfermann 1998. Zweite überarbeitete Auflage 2013: ISBN 978-3-87387-873-0.
  • EMDR and the anxiety disorders. 1999: Journal of Anxiety Disorders 13:35-67
  • mit M.F. Solomon, R.J. Neborsky, L. McCullough, M. Alpert, D. Malan: Short-Term Therapy for Long-Term Change. New York 2001
  • (Hg.) EMDR as an Integrative Psychotherapy Approach: Experts of diverse orientations explore the paradigm prism, Washington: APA 2002. ISBN 1-55798-922-2
  • (gemeinsam mit M. S. Forrest) EMDR: The Breakthrough Therapy for Overcoming Anxiety, Stress and Trauma, NY 1997. ISBN 0-465-04301-1
  • (deutsche Ausgabe:) EMDR in Aktion. Paderborn: Junfermann 1998.
  • Handbook of EMDR and Family Therapy Processes. New Jersey 2007. ISBN 0-471-70947-6
  • Getting past your past
    • (deutsche Ausgabe:) Frei werden von der Vergangenheit. Trauma-Selbsthilfe nach der EMDR-Methode. Aus dem Amerikan. von Karin Petersen. Kösel, München 2013, ISBN 978-3-466-30986-3

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. emdria.de. Abgerufen am 18. Juni 2019.
  2. Stumm/Pritz et al.: Personenlexikon der Psychotherapie, Wien, New York 2005, 438-440
  3. Francine Shapiro, Ph.D., Psychology Award