Flughafen Chittagong

Der Flughafen Chittagong (engl. Shah Amanat International Airport, bengalisch শাহ আমানত আন্তর্জাতিক বিমানবন্দর, IATA-Code CGP; ICAO-Code VGEG) ist ein internationaler Flughafen in Chittagong, der zweitgrößten Stadt von Bangladesch.

Shah Amanat International Airport
শাহ আমানত আন্তর্জাতিক বিমানবন্দর
Flughafen Chittagong
Flughafengebäude in Chittagong
Kenndaten
ICAO-Code VGEG
IATA-Code CGP
Koordinaten

22° 15′ 25″ N, 91° 49′ 20″ OKoordinaten: 22° 15′ 25″ N, 91° 49′ 20″ O

Höhe über MSL 4 m (13 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 10 km südlich von Chittagong
Basisdaten
Eröffnung 1941 (als Militärflughafen)
Betreiber Civil Aviation Authority of Bangladesh
Terminals 2 (1 Passagier, 1 Fracht)
Passagiere 950.000 (2010/11)
Luftfracht 4480 t (2011/12)
Start- und Landebahn
05/23 2949 m × 45 m Asphaltbeton

Geschichte und EntwicklungBearbeiten

Der Flughafen von Chittagong wurde 1941 als Militärflughafen im damaligen Britisch-Indien eröffnet und hatte große strategische Bedeutung als alliierter Luftstützpunkt während der japanischen Besetzung Burmas 1942–1945. Nach der Unabhängigkeit Bangladeschs wurde der Flughafen 1972 zu einem der nationalen Flughäfen des Landes. Zwischen dem 12. März 1998 und dem 11. Dezember 2000 erfolgte im Rahmen des Chittagong Airport Development Project für umgerechnet 51,57 Millionen US$ ein großer Ausbau nach dessen Abschluss die Maximalkapazität bei 6 Millionen Passagiere und 5700 Tonnen Fracht lag.[1] Heute ist der Flughafen der zweitgrößte in Bangladesch, allerdings vom Passagier- und Frachtaufkommen deutlich kleiner als der Flughafen Dhaka.

Der Flughafen verfügt über ein Passagier-Terminal (Abfertigung getrennt nach Inlands- und internationalen Flügen) und ein Fracht-Terminal, sowie eine Start-/Landebahn mit Asphaltbeton-Belag und den Abmessungen 2940×45 Meter.[2] Damit können Flugzeuge vom Typ Boeing 747-400 den Flughafen anfliegen.[1] In der Zeitperiode 2011–12 benutzten 950.000 Passagiere den Flughafen und 4480 Tonnen Fracht wurden verladen.[3]

Fluggesellschaften und -zieleBearbeiten

Passagier-FluggesellschaftenBearbeiten

Inlandsflüge gibt es nach Dhaka, internationale Flüge in die arabischen Golfstaaten. Außerdem werden Kolkata in Westbengalen (Indien) sowie Bangkok (Thailand) angeflogen.[4]

 
Regent Airways De Havilland DHC-8-300 auf dem Flughafen (2011)
 
Eine DHC-8–300 der ehemaligen Fluggesellschaft GMG Airlines auf dem Flughafen (2009)

Fracht-FluglinienBearbeiten

Frachtflüge gibt es in arabischen Golfstaaten, nach Dhaka und nach Südchina.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Shah Amanat International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Chittagong Airport Development Project, CADP. Civil Aviation Authority, Bangladesh, 2006, abgerufen am 13. Januar 2015 (englisch).
  2. Civil Aviation Authority Bangladesh, Aerodrome information Shah Amanat International Airport, Chittagong. (Nicht mehr online verfügbar.) 2006, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 12. Januar 2016 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.caab.gov.bd
  3. 6.09 PASSENGER MOVEMENT BY AIRPORTS/AERODROMES, 6.10 FREIGHT/MAILS LOADED AND UNLOADED BY AIRPORTS/AERODROMES. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Director General, Bangladesh Bureau of Statistics (BBS), Statistics and Informatics Division (SID), Ministry of Planning, Government of the People’s Republic of Bangladesh, archiviert vom Original am 13. Januar 2016; abgerufen am 13. Januar 2015 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/203.112.218.66
  4. Shah Amanat Airport. shahamanat.com, abgerufen am 14. Januar 2016 (englisch).