Hauptmenü öffnen

Ferdinand Wilhelm Emil Roth

deutscher Historiker

Ferdinand Wilhelm Emil Roth[1] (statt Ferdinand auch: Friedrich; * 6. August 1853 in Eltville; † 8. Februar 1924 in Offenbach am Main) war ein deutscher katholischer Historiker.

Roth, der nie ein Studium absolvierte, legte als Autodidakt und Privatgelehrter annähernd 500 Publikationen vor, die sich vor allem mit der Geschichte Nassaus, der Stadt und des Erzstifts Mainz befassten. Überdies publizierte er Mengen an Material zur Geschichte des Buchdrucks am Mittelrhein.

Mehrere Jahre wurde Roth als Paranoiker in der Heilanstalt auf dem Kiedricher Eichberg behandelt.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Laut Taufeintrag ist Roths einziger Vorname Emil; die Vornamen Ferdinand und Wilhelm legte er sich später zu. Vgl. Mainzer Zeitschrift Bd. 76, 1981, S. 55.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ferdinand Wilhelm Emil Roth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Wikisource: Ferdinand Wilhelm Emil Roth – Quellen und Volltexte