Hauptmenü öffnen
Felix Mehrkens
Spielerinformationen
Geburtstag 20. September 1994
Geburtsort Lüneburg, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,83 m
Spielposition Linksaußen
  Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein HC Empor Rostock
Trikotnummer 28
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2008 DeutschlandDeutschland Lauenburger SV
2008–2017 DeutschlandDeutschland Handball Sport Verein Hamburg
2014–2015 DeutschlandDeutschland SV Henstedt-Ulzburg
2017– DeutschlandDeutschland HC Empor Rostock
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2018– DeutschlandDeutschland HC Empor Rostock (A-Jugend)

Stand: 17. November 2018

Felix Mehrkens (* 20. September 1994 in Lüneburg, Deutschland) ist ein deutscher Handballspieler.

KarriereBearbeiten

Mehrkens begann im Alter von acht Jahren das Handballspielen beim Lauenburger SV. Im Alter von 13 Jahren wechselte der Rückraumspieler in den Jugendbereich vom HSV Hamburg.[1] Mit der A-Jugend vom HSV Hamburg lief der Rechtshänder in der A-Jugend-Bundesliga auf.[2] Weiterhin stand Mehrkens im Kader der U23-Mannschaft vom HSV Hamburg, für die er in der Oberliga auf Torjagd ging.[3] In der Saison 2014/15 war er aufgrund eines Zweitspielrechts ebenfalls für den Zweitligisten SV Henstedt-Ulzburg spielberechtigt.[4] Am 20. September 2014 wurde er im Spiel gegen GSV Eintracht Baunatal erstmals in der 2. Bundesliga eingesetzt.[5] Mehrkens lief am 31. Mai 2015 für den HSV Hamburg in der Bundesliga auf und erzielte bei seinem Debüt zwei Treffer.[6] Von Sommer 2015 bis zur Insolvenz und dem Rückzug vom Spielbetrieb aus der Bundesliga im Januar 2016 besaß er einen Profivertrag beim HSV Hamburg.[7] Nach der Insolvenz war Mehrkens ein wichtiger Bestandteil der U-23, die den Aufstieg in die 3. Liga-Nord möglich machte, in der er mit der neu formierten Mannschaft vom Handball Sportverein Hamburg spielte. Im November 2017 wechselte er zum HC Empor Rostock.[8] Seit 2018 trainiert er zusätzlich die A-Jugend vom HC Empor Rostock, die in der Saison 2018/19 in der A-Jugend-Bundesliga antrat.[9][10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten