FA Women’s Premier League

Die FA Women's National League ist eine Fußballliga, die von dem englischen Fußballverband The Football Association organisiert wird. Sie stellt die dritt- und vierthöchste Ligastufe im englischen Frauenfußball dar. Bis zur Gründung der FA Women’s Super League 2011 waren dies die höchste und zweithöchste Ligastufe gewesen.

FA Women’s National League
Verband The Football Association
Erstaustragung 1991
Hierarchie 3./4. Liga
Mannschaften Premier Division: 24
Division One: 48
Aktueller Meister Premier Divisions: Southampton F.C.
D1 North: Liverpool Feds
D1 Midl.: Boldmere St. Michaels
D1 S-E: Billericay Town
D1 S-W: Cheltenham Town
Rekordsieger Arsenal London (12×)
Aktuelle Saison 2022/23
Website thefa.com/wpl
Qualifikation für FA Women's Championship
Region EnglandVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Kartenformat

Die Liga gliedert sich in eine Northern Division und eine Southern Division, die auf der dritten Ligastufe stehen. Darunter, also auf der vierten Stufe der Ligenpyramide, befinden sich vier regionale Division 1 Ligen.

GeschichteBearbeiten

Die Liga wurde 1992 gegründet. Bis 2011 bestand sie aus insgesamt 7 Ligen, die sich auf 3 Ligastufen verteilten. Die oberste Liga, die bis 2011 auch gleichzeitig die höchste Fußballliga im englischen Frauenfußball war, war die National Division. Darunter waren die Northern und Southern Divisions als zweite Liga angesiedelt. Die Erstplatzierten in diesen Ligen stiegen am Ende der Saison automatisch in die National Division auf. Darunter wiederum existierten 4 regionale Ligen.

2011 wurde die FA Women’s Super League gegründet. Damit wurde die Women’s Premier League auf die Ligastufe 2 und 3 verschoben und die National Division aufgelöst. 2014 wurde unterhalb der WSL eine zweite Division angesiedelt. Aus diesem Grund wanderten die Premier League Ligen North und South auf Stufe 3 der Ligapyramide. Die regionalen Ligen werden als vierte Stufe angesehen. Es existiert kein Auf- und Absteigersystem zwischen der FA WSL und der FA WPL. Innerhalb dieser Ligensysteme gibt es dies aber wiederum. In den Saisons 2016 und 2017 wird es je einen zweiten Aufsteiger von der WSL2 in die WSL1 geben, um die Anzahl der Mannschaften in der höchsten Spielklasse von acht auf zehn zu erhöhen. Dadurch ergeben sich für Mannschaften der WPL zwei Möglichkeiten, in die WSL2 aufzusteigen, um deren Mannschaftsstärke zu erhalten. Dazu müssen neben sportlichen auch administrative und finanzielle Voraussetzungen vorhanden sein.[1]

Zur Saison 2018/19 wurde die Liga in Women's National League umbenannt.

Aufbau der LigaBearbeiten

Northern DivisionBearbeiten

Die Northern Division besteht aus 12 Mannschaften. In diese Division können Mannschaften aus der Northern und Midland Combination Women's Football League auf- und absteigen.

Mannschaften 2022/23:

  • Boldmere St. Michaels Women FC
  • Brighthouse Town AFC Women
  • Burnley FC Women
  • Derby County FC Women
  • AFC Fylde
  • Huddersfield Town LFC
  • Liverpool Feds WFC
  • Loughborough Lightning
  • Nottingham Forest LFC
  • Sporting Club Albion LFC
  • Stoke City LFC
  • Wolverhampton Wanderers WFC

Southern DivisionBearbeiten

Die Southern Division besteht aus 12 Mannschaften. In diese Division können Mannschaften aus der South West und South East Combination Women's Football League auf- und absteigen.

Mannschaften 2022/23:

  • Billericay Town FCW
  • Bridgewater United WFC
  • Cheltenham Town LFC
  • Crawley Wasps FC
  • Gillingham LFC
  • Ipswich Town FCW
  • London Bees
  • Milton Keynes Dons FCW
  • Oxford United WFC
  • Plymouth Argyle LFC
  • Portsmouth LFC
  • Watford FCW

Division One LigenBearbeiten

  • Northern Division One
  • Midland Division One
  • Southern East Division One
  • Southern West Division One

Status der VereineBearbeiten

Während es im übrigen Europa viele reine Frauenfußball-Vereine gibt, sind in England die meisten Frauenfußball-Mannschaften Teil oder unterhalten Partnerschaften mit den aus dem Männerfußball bekannten Vereinen. In der Regel weicht der Name nur durch den Zusatz eines „L“ (für „Ladies“, z. B. Arsenal LFC) oder „W“ („women“) vom Namen des Stammvereins ab.

Bisherige MeisterBearbeiten

National DivisionBearbeiten

  • 1991/92: Doncaster Belles
  • 1992/93: Arsenal LFC
  • 1993/94: Doncaster Belles
  • 1994/95: Arsenal LFC
  • 1995/96: Croydon LFC
  • 1996/97: Arsenal LFC
  • 1997/98: Everton LFC
  • 1998/99: Croydon LFC
  • 1999/00: Croydon LFC
  • 2000/01: Arsenal LFC
  • 2001/02: Arsenal LFC
  • 2002/03: Fulham LFC
  • 2003/04: Arsenal LFC
  • 2004/05: Arsenal LFC
  • 2005/06: Arsenal LFC
  • 2006/07: Arsenal LFC
  • 2007/08: Arsenal LFC
  • 2008/09: Arsenal LFC
  • 2009/10: Arsenal LFC
  • 2010/11: Sunderland AFC Women
  • 2011/12: Sunderland AFC Women

North und South DivisionBearbeiten

  • 2012/13: Sheffield FC Ladies (North)
  • 2012/13: Reading FC Women (South)
  • 2013/14: Sheffield FC Ladies (North)
  • 2013/14: Coventry City LFC (South)

RekordmeisterBearbeiten

Titel Verein Saisons
12 Arsenal London 1993, 1995, 1997, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010
3 Charlton Athletic1 1996, 1999, 2000
2 Doncaster Belles2 1992, 1994
2 Sunderland AFC Women 2011, 2012
1 FC Everton 1998
1 FC Fulham 2003
1 vormals Croydon
2 vormals Doncaster Rovers

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Two promotion spots in 2015! FA announce that two WSL2 teams will be promoted next season. 2. Dezember 2014, abgerufen am 30. August 2015.

WeblinksBearbeiten