Europäische Fernwanderwege

völkerverbindendes Weitwanderwegenetz quer durch alle Teile Europas
(Weitergeleitet von Europäischer Fernwanderweg)
Karte der Europäischen Fernwanderwege

Die Europäischen Fernwanderwege sind von der Europäischen Wandervereinigung initiiert worden. Ein Ziel bei deren Gründung im Jahr 1969 war, ein völkerverbindendes Netz von Weitwanderwegen durch Europa zu schaffen. Im Laufe der Jahre wurden auf dieser Basis zwölf große Fernwanderwege eingerichtet.

Die Gesamtlänge beträgt ungefähr 60.000 km. Davon ist ein Teil nicht oder nur sehr unzureichend markiert, oder bis heute real noch nicht vorhanden. In Mitteleuropa sind die Wege und Markierungen in einem überwiegend guten bis sehr guten Zustand.

GeschichteBearbeiten

Die ersten sechs Europäischen Fernwanderwege E1 bis E6 waren etwa bis 1979 weitgehend festgelegt und auch mit entsprechenden Wanderwegtafeln bezeichnet.[1] Bis 1999 gab es mit E7 bis E11 bereits elf Europäische Fernwanderwege über insgesamt 52.000 Kilometer.[2] Seitdem ist mit dem E12 noch ein weiterer hinzugekommen.

Verzeichnis der WegeBearbeiten

Fernwanderweg geplante Strecke fertiggestellt Wegemarkierung
E1
(ca. 7000 km)
vom Nordkap
bis Sizilien
Nordkap (N)
bis Salerno (I)
    
E2
(ca. 4850 km)
von Galway
bis Nizza
von Hoek van Holland (NL)
bis Nizza (F)
 
E3
(ca. 6950 km)
von Kap St. Vincent
bis Istanbul
von Santiago de Compostela (E)
bis Nesebâr (BG)
    
E4
(ca. 10450 km)
von Kap St. Vincent
bis Zypern
von Málaga (E) bis Kreta
(fehlendes Teilstück durch Rumänien)
 
E5
(ca. 3050 km)
von der Pointe du Raz
bis Venedig
von der Pointe du Raz (F)
bis Verona (I)
   
E6
(ca. 5200 km)
von Kilpisjärvi
bis zu den Dardanellen
von Norrtälje (S)
bis Koper (SLO)
   
E7
(ca. 5000 km)
von den Kanarischen Inseln
über Lissabon bis zur Ukraine
von Monfortinho (P)
bis Nădlac (RO)
 
E8
(ca. 7500 km)
von Dursey Head
bis Istanbul
von Dursey Head (IRL)
bis zu den Beskiden (Grenze PL/UA), Rumänien, Bulgarien (teilweise)
 
E9
(ca. 5000 km)
von Kap St. Vincent
bis Narva-Jõesuu
von Hendaye (F)
bis Braniewo (PL)
   
E10
(ca. 2880 km)
von Nuorgam
bis Tarifa
von Rügen (D) nach Ulldecona (E)
(fehlende Teilstücke in I und F)
 
E11
(ca. 2070 km)
von Den Haag
bis Polen
von Den Haag (NL)
bis Masuren (Grenze PL/LT)
 
E12
(ca. 2880 km)
von Spanien
bis zum Adriatischen Meer
von Ceuta (E)
über Barcelona (E), Nizza (F), Genua (I) und Salerno (I) bis Koper (SLO)
 

Siehe auchBearbeiten

 
Kreuzung E1 und E8 in Heidelberg-Ziegelhausen

LiteraturBearbeiten

  • Frank Auerbach (Hrsg.): Europäische Fernwanderwege. Zu Fuß durch Europa. Steiger Verlag, ISBN 3-89652-177-2
  • Hans Jürgen Gorges: Auf Tour in Europa – Das Handbuch für die Europäischen Fernwanderwege. Deutscher Wanderverlag, 1999, ISBN 3-8134-0338-6
  • Robert Wurst: Auf Europas großen Wegen, Verlag Styria 1996, ISBN 3-222-12346-2

WeblinksBearbeiten

Commons: Europäische Fernwanderwege – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikivoyage: Weitwanderwege – Reiseführer

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Leo Strecker: Europäischer Fernwanderweg 3 Atlantik – Böhmerwald. II: Luxemburg – Böhmerwald. Fink-Kümmerly+Frey, Stuttgart 1979, ISBN 3-7718-0330-6.
  2. Hans Jürgen Gorges: Auf Tour in Europa – Das Handbuch für die Europäischen Fernwanderwege. Hrsg.: Europäische Wandervereinigung. Deutscher Wanderverlag, Stuttgart 1999, ISBN 3-8134-0338-6.