Estadio Ciudad de La Plata

Fußballstadion in Argentinien

Das Estadio Ciudad de La Plata (voller Name: Estadio Único Ciudad de La Plata Diego Armando Maradona, auch bekannt als Estadio Único) ist ein Fußballstadion in argentinischen Stadt La Plata. Es war von 2005 bis 2019 die sportliche Heimat des Fußballvereins Estudiantes de La Plata, die in ihr renoviertes und erweitertes Estadio Jorge Luis Hirschi zurückkehrten. Das Estadio Único bietet den Zuschauern 53.000 Plätze, davon 36.000 Sitzplätze.[1] Darin enthalten sind 2.856 Plätze in den 186 V.I.P.-Logen, 440 Business-Sitze, 204 Plätze auf der Pressetribüne und 357 behindertengerechte Plätze.[2] Gelegentlich nutzt auch die Fußballmannschaft des Gimnasia y Esgrima La Plata die Fußballarena.

Estadio Ciudad de La Plata Diego Armando Maradona
Estadio Único
Das Estadio Ciudad de La Plata unter Flutlicht
Das Estadio Ciudad de La Plata unter Flutlicht
Daten
Ort ArgentinienArgentinien La Plata, Argentinien
Koordinaten 34° 54′ 50,1″ S, 57° 59′ 20,3″ WKoordinaten: 34° 54′ 50,1″ S, 57° 59′ 20,3″ W
Eigentümer Provinz Buenos Aires
Baubeginn 1997
Eröffnung 7. Juni 2003
Erstes Spiel Estudiantes de La PlataGimnasia y Esgrima La Plata
Renovierungen 2010–2011
Oberfläche Naturrasen
Architekt Roberto Ferreira Arquitectos & Asociados
Kapazität 53.000 Plätze
Kapazität (internat.) 36.000 Plätze
Spielfläche 105 × 70 m
Veranstaltungen
Lage
Estadio Ciudad de La Plata (Buenos Aires)
Estadio Ciudad de La Plata

Am 18. Dezember 2020 verkündete Axel Kicillof, Gouverneur von Buenos Aires, dass das Stadion zu Ehren von Diego Armando Maradona seinen Namen als Zusatz tragen wird. Darüber hinaus wird eine Tribüne nach Alejandro Sabella benannt.[3]

GeschichteBearbeiten

Das Estadio Ciudad de La Plata in La Plata, der Hauptstadt der Provinz Buenos Aires, wurde im Jahre 2003 erbaut. Da der Verein Estudiantes de La Plata immer mehr Zuschauer ins Estadio Jorge Luis Hirschi locken konnte und das nur 20.000 Zuschauer fassende Stadion fast immer ausverkauft war, entschloss man sich bereits Ende der 1990er Jahre, ein neues Stadion in La Plata zu bauen. Nach Ende der Bauphase, die von 1997 bis 2003 dauerte, wurde das Stadion im Jahre 2003 eröffnet. Beim ersten Spiel im neuen Stadion trafen sich die beiden Topvereine von La Plata, Gimnasia y Esgrima de La Plata, und der zukünftige Nutzer der Arena, Estudiantes de La Plata, zu einem Freundschaftsspiel.

Als bekannt wurde, dass Argentinien die Copa América 2011 ausrichten würde, wurde das Estadio Ciudad de La Plata als eines von acht Stadien für das Turnier ausgewählt. Aus diesem Grund wurde es 2009 vorübergehend geschlossen, sodass kleine Renovierungsarbeiten durchgeführt werden konnten. Unter anderem wurde ein neues Dach für die Arena montiert. Am 17. Februar 2011 wurde das Stadion wieder eröffnet und sechs Tage danach fand die erste Fußball-Partie zwischen Estudiantes und Deportes Tolima im Rahmen eines Gruppenspiels der Copa Libertadores darin statt.

Im Jahr 2011 traten die irische Rock-Band U2 (30. März, 2. und 3. April; U2 360° Tour), die amerikanische Rock-Band Pearl Jam (13. November; Pearl Jam 20th anniversary tour) sowie die Sängerin Britney Spears (20. November; Femme-Fatale-Tour) im Estadio Ciudad de La Plata auf. Im Februar 2016 gaben The Rolling Stones hier drei Konzerte, Zuschauer jeweils ca. 51.000.[4]

Spiele der Copa América 2011Bearbeiten

Datum Team 1 Team 2 Ergebnis Zuschauer Spielrunde
01. Juli 2011 Argentinien  Argentinien Bolivien  Bolivien 1:1 52.700 Gruppenphase; Gruppe A
03. Juli 2011 Brasilien  Brasilien Venezuela  Venezuela 0:0 35.000 Gruppenphase; Gruppe B
12. Juli 2011 Uruguay  Uruguay Mexiko  Mexiko 1:0 36.000 Gruppenphase; Gruppe C
17. Juli 2011 Brasilien  Brasilien Paraguay  Paraguay 0:2 i. E. 36.000 Viertelfinale
20. Juli 2011 Peru  Peru Uruguay  Uruguay 0:2 25.000 Halbfinale
23. Juli 2011 Peru  Peru Venezuela  Venezuela 4:1 20.000 Spiel um Platz 3

PanoramaBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Estadio Ciudad de La Plata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stadiums in Argentina. In: worldstadiums.com. Abgerufen am 23. Dezember 2020 (englisch).
  2. Estadio Ciudad de La Plata (Estadio Único). In: stadiumdb.com. Abgerufen am 23. Dezember 2020 (englisch).
  3. Axel Kicillof anunció que el estadio Único de La Plata se llamará Diego Maradona y que una tribuna llevará el nombre de Alejandro Sabella. In: infobae.com. 18. Dezember 2020, abgerufen am 23. Dezember 2020 (spanisch).
  4. Konzertliste des Estadio Ciudad de La Plata. In: setlist.fm. Abgerufen am 23. Dezember 2020 (englisch).