Estadio Jorge Luis Hirschi

Fußballstadion in Argentinien

Das Estadio Jorge Luis Hirschi (deutsch Jorge-Luis-Hirschi-Stadion) ist ein Fußballstadion in der argentinischen Stadt La Plata. Es wurde 1907 erbaut und fasste bis 2005 insgesamt 28.000 Zuschauer. Nach der Renovierung bieten sich 30.018 Plätze für die Besucher.[1]

Estadio Jorge Luis Hirschi
Das renovierte Estadio Jorge Luis Hirschi 2019
Das renovierte Estadio Jorge Luis Hirschi 2019
Daten
Ort ArgentinienArgentinien La Plata, Argentinien
Koordinaten 34° 54′ 42,9″ S, 57° 56′ 19,7″ WKoordinaten: 34° 54′ 42,9″ S, 57° 56′ 19,7″ W
Eröffnung 1907
Renovierungen 2005–2019
Oberfläche Naturrasen
Kosten 45 Mio. Euro (Renovierung)
Architekt Enrique Lombardi y Asoc
Kapazität 30.018 Plätze
Heimspielbetrieb
Lage
Estadio Jorge Luis Hirschi (Buenos Aires)
Estadio Jorge Luis Hirschi

Der örtliche Fußballverein Estudiantes de La Plata trägt hier seine Heimspiele aus. Im September 2005 wurde die Anlage auf Grund verschärfter Regularien des argentinischen Fußballverbandes, die vorsahen keine Holztribünen mehr zuzulassen, gesperrt. Der Club zog in das Estadio Ciudad de La Plata um, während das Estadio Jorge Luis Hirschi renoviert. Am 9. November 2019 wurde die Spielstätte, 14 Jahre nach der letzten Partie von Estudiantes, feierlich wiedereröffnet.[2][3]

NachbarstadienBearbeiten

In der gleichen Gegend befindet sich auch das Estadio Juan Carmelo Zerillo, das auch unter dem Namen El Bosque (Der Wald) bekannt ist, da es sich in einer bewaldeten Umgebung befindet. Ferner wurde 2003 auch das Estadio Ciudad de La Plata errichtet.

WeblinksBearbeiten

Commons: Estadio Jorge Luis Hirschi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Estadio Jorge Luis Hirschi. In: stadiumdb.com. Abgerufen am 12. November 2019 (englisch).
  2. Spektakuläre Eröffnungsfeier in Argentinien. In: stadionwelt.de. 12. November 2019, abgerufen am 12. November 2019.
  3. Argentina: ¡Bienvenido a casa, Pincharratas! In: stadiumdb.com. 10. November 2019, abgerufen am 12. November 2019 (englisch).