Erzeparchie Beirut und Jbeil

Die Erzeparchie Beirut und Jbeil (lat.: Archidioecesis Berytensis et Gibailensis Graecorum Melkitarum) ist eine im Libanon gelegene Erzdiözese der melkitischen griechisch-katholischen Kirche mit Sitz in Beirut.

Erzeparchie Beirut und Jbeil
Basisdaten
Rituskirche Melkitische Griechisch-Katholische Kirche
Staat Libanon
Diözesanbischof Georges Bacaouni
Emeritierter Diözesanbischof Joseph Kallas SMSP
Cyrille Salim Bustros SMSP
Pfarreien 139 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 80.000 (1969)
Katholiken 200.000 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 250 %
Diözesanpriester 63 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 30 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 2151
Ordensbrüder 71 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 190 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Byzantinischer Ritus
Liturgiesprache Arabisch

GeschichteBearbeiten

Das Erzbistum Beirut und Jbeil wurde im 4. Jahrhundert als Erzbistum Beirut errichtet. Am 16. August 1881 wurde das Erzbistum Beirut an die Melkitische Griechisch-Katholische Kirche übertragen und führt seit dieser Zeit die Bezeichnung Erzeparchie Beirut und Jbeil.

Erzbischöfe von Beirut und JbeilBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten