Ernst von Destouches

deutscher Archivar

Ernst von Destouches (* 4. Januar 1843 in München; † 24. April 1916 ebenda) war ein deutscher Archivar.

Ernst von Destouches
Das Münchner Stadtmuseum auf einer Zeichnung nach dem Sandtnerschen Stadtmodell
Titel der Chronik 100 Jahre Oktoberfest 1810–1910

Leben und WirkenBearbeiten

Der Enkel des Musiker und Komponisten Franz Seraph Destouches (1772–1844) und Neffe des Dramatikers und Hofbeamten Joseph Anton von Destouches (1767–1832), studierte Rechtswissenschaften in München, wo er ab 1863 (im Alter von 19 Jahren) das verwaiste Stadtarchiv übernahm und die Münchner Stadtchronik seines Vaters Ulrich von Destouches (1802–1863)[1] weiterführte. Später war er unter anderem auch für das Außenministerium tätig. 1876 wurde er zum Sekretär im Geheimen Haus-Staatsarchiv ernannt und 1887 königlicher Rat. Destouches gründete das Städtische Historische Museum München (Stadtmuseum), wo er ab 1873 als Konservator arbeitete. Außerdem verfasste Destouches zahlreiche Schriften zur Münchener Stadtgeschichte z. B. die Säkularchronik zu 100 Jahre Oktoberfest 1810–1910.

GrabstätteBearbeiten

 
Grab von Ernst Destouches auf dem Alten Südlichen Friedhof in MünchenStandort

Die Grabstätte befindet sich auf dem Alten Südlichen Friedhof in München (Gräberfeld 18 – Reihe 1 – Platz 16) Standort. In diesem Grab liegen weitere Familienmitglieder: Sein Vater Ulrich von Destouches, 14. Oktober 1802 (Amberg/Opf.) – 27. Januar 1863 (München); Destouches, Barbara von; 24. April 1812 – 30. November 1829; Destouches, Amalie von (vh) / Schneider (gb); 27. Mai 1813 – 3. September 1854; Destouches, Marie von (vh) / Hayn, von (gb); 3. Oktober 1816 – 25. April 1866; Destouches, Michael von; 19. Dezember 1795 – 6. März 1880;[2]

NachfahrenBearbeiten

Dessen Tochter Johanna von Destouches (* 3. Juni 1869; † 12. Januar 1956 in München) war Malerin und Dichterin.

EhrungBearbeiten

Heute erinnert die Destouchesstraße in München-Schwabing an ihn.[3]

SchriftenBearbeiten

  • Geschichte des Historischen Museums und der Mailinger Sammlung der Stadt München, Lindauer, München 1894.

WeblinksBearbeiten

Wikisource: Ernst von Destouches – Quellen und Volltexte

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutsche Biographie zu Franz Seraph von Destouches, seinen Bruder Joseph Anton und seinen Sohn Ulrich
  2. Webseite zu Gräbern auf dem Alten Südlichen Friedhof@1@2Vorlage:Toter Link/www.alter-suedfriedhof-muenchen.online (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Bayerische Sprache trifft französische Straße