Erebus-Gletscherzunge

Verlängerung des Erebus-Gletschers auf der Ross-Insel ins antarktische Rossmeer

Die Erebus-Gletscherzunge (englisch Erebus Glacier Tongue) im antarktischen Rossmeer ist die Verlängerung des Erebus-Gletschers auf der Ross-Insel. Die Gletscherzunge beginnt am nordwestlichen Ende der Hut-Point-Halbinsel, wo der Erebus-Gletscher, der den südlichen Hang des Mount Erebus herabfließt, das Meer erreicht, und erstreckt sich in westlicher Richtung mehrere Kilometer[1] in die Erebus Bay.

Erebus-Gletscherzunge
Satellitenbild der Gletscherzunge. Gut erkennbar sind die so genannten Zähne an den Rändern.

Satellitenbild der Gletscherzunge. Gut erkennbar sind die so genannten Zähne an den Rändern.

Lage Ross-Insel (Ross-Archipel, Antarktika)
Koordinaten 77° 42′ S, 166° 40′ OKoordinaten: 77° 42′ S, 166° 40′ O
Erebus-Gletscherzunge (Antarktis)
Erebus-Gletscherzunge
Entwässerung Erebus Bay

Benannt ist die Gletscherzunge nach dem Erebus-Gletscher am Mount Erebus, der nach dem Schiff HMS Erebus des britischen Polarforschers James Clark Ross (1800–1862) benannt ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. G. Holdsworth (1974): Erebus Glacier Tongue, Mcmurdo Sound, Antarctica. Journal of Glaciology, Vol. 13, No. 67. 27–35. S. 27. PDF