Erdoğdu (Tunceli)

Ort in Merkez, Provinz Tunceli, Türkei

Erdoğdu ist ein Dorf im zentralen Landkreis der Provinz Tunceli. Das Dorf hatte 2012 insgesamt nur 18 Einwohner.[1] 1985 hatte die Einwohnerzahl noch 162 betragen.[2]

Erdoğdu
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Erdoğdu (Tunceli) (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Tunceli
Landkreis (ilçe): Tunceli
Koordinaten: 39° 9′ N, 39° 41′ OKoordinaten: 39° 8′ 50″ N, 39° 41′ 7″ O
Höhe: 1518 m
Einwohner: 18 (2012)
Telefonvorwahl: (+90) 428
Postleitzahl: 62000
Kfz-Kennzeichen: 62
Struktur und Verwaltung
Muhtar: İbrahim Aşkın

Der ursprüngliche Name der Ortschaft lautet Vilekaşo[3] oder Velikesan. Auf Zazaki lautet der Name Pulê Dewresu („Gipfel der Derwische“).[4]

Erdoğdu liegt im Bucak Kocakoç in der Nähe der Straße D885 von Erzincan nach Tunceli. Das Dorf ist alevitisch geprägt und die Bewohner gehören mehrheitlich der Ethnie der Zaza an. Erdoğdu ist das Heimatdorf von Hüseyin Aygün.

2011 kam es in der Umgebung des Dorfes zu militärischen Operationen gegen die Arbeiterpartei Kurdistans.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.report.tuik.gov.tr (Memento vom 18. April 2013 im Webarchiv archive.today)
  2. www.yerelnet.org.tr
  3. Sevan Nişanyan: Adını Unutan Ülke. Türkiye'de Adı Değiştirilen Yerler Sözlüğü. Istanbul 2010, S. 315
  4. Index Anatolicus