Iman Mobali

iranischer Fußballspieler
(Weitergeleitet von Eman Mobali)

Iman Mobali (* 3. November 1982 in Ahvaz) ist ein iranischer ehemaliger Fußballspieler.

Iman Mobali
Iman Mobali.jpg
Personalia
Geburtstag 3. November 1982
Geburtsort AhvazIran
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
Foolad Ahvaz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2005 Foolad Ahvaz 73 (23)
2003 → Niroye Zamini F.C. (Leihe) 25 (2)
2005–2008 al Shabab 45 (20)
2008–2010 al-Wasl 34 (13)
2010–2011 Esteghlal Teheran 30 (0)
2011–2012 Sharjah FC 9 (0)
2012–2013 Paykan Teheran 25 (2)
2013–2014 Esteghlal Khuzestan 25 (2)
2014–2017 Naft Teheran 75 (4)
2017–2018 Foolad Ahvaz 22 (1)
2018–2019 Esteghlal Khuzestan 12 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2000–2011 Iran 57 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Mobali spielte in seiner Jugend für den iranischen Klub Foolad Ahvaz.[1] Dort kam er im Jahr 2000 in die erste Mannschaft, die in der ersten Liga spielte. Anfang 2003 wurde er für ein halbes Jahr an Niroye Zamini F.C. in die zweite Liga ausgeliehen. Nach seiner Rückkehr wurde er bald zur Stammkraft und gewann im Jahr 2005 seine erste Meisterschaft.

Anschließend wechselte Mobali in die Vereinigten Arabischen Emirate und schloss sich dort al Shabab an. Dort konnte er im Jahr 2008 seine zweite Meisterschaft gewinnen. Nach der Meisterschaft wechselte er zu Ligakonkurrent al-Wasl.

Im Jahr 2010 kehrte er in den Iran zurück, wo er zunächst für Esteghlal Teheran spielte. Dort erreichte er die Vizemeisterschaft 2011 und wechselte anschließend nochmals in die Emirate. Nach einer Spielzeit für Sharjah FC, in der er neunmal zum Einsatz kam, schloss er sich im Jahr 2012 Paykan Teheran an. Mit dem Klub stieg er am Ende der Saison 2012/13 ab und wechselte zu Esteghlal Khuzestan. Ein Jahr später schloss er sich Naft Teheran an. Dort gewann er im Jahr 2017 den iranischen Pokal.

Iranische NationalmannschaftBearbeiten

Mobali wurde erstmals am 24. Februar 2004 in das Aufgebot der iranischen Nationalmannschaft berufen.

Er nahm an der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland teil.

ErfolgeBearbeiten

Im VereinBearbeiten

  • Iranischer Meister: 2005 (mit Foolad Ahvaz)
  • Meister der Vereinigte Arabischen Emirate: 2008 (mit al Shabab)

Mit der NationalmannschaftBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.transfermarkt.de/2007_11_25140247/view/news/17939