Eleanor Robson

britische Mathematikhistorikerin und Altorientalistin

Eleanor Robson (* 1969) ist eine britische Altorientalistin und Wissenschaftshistorikerin speziell der mesopotamischen Mathematik.

Robson studierte ab 1987 an der University of Warwick und ab 1991 an der Universität Oxford (Wolfson College). 1995/96 war sie Junior Lecturer in Akkadischer Sprache in Oxford. Sie ist Reader an der Universität Cambridge. Robson ist stellvertretende Leiterin des British Institute for the Study of Iraq (der früheren British School of Archeology of Iraq). Sie ist ein Quondam Fellow des All Souls College in Oxford.

Sie engagierte sich im Schutz von Kulturgütern im Irak angesichts der massiven Raubgrabungen nach dem Golfkrieg. Sie lebt in Oxford.

Für ihren Aufsatz über Plimpton 322[1] erhielt sie den Lester Randolph Ford Award. Für Mathematics in Ancient Iraq: A Social History erhielt sie 2011 den Pfizer Award der History of Science Society.[2]

SchriftenBearbeiten

  • mit Jacqueline Stedall (Herausgeber): Oxford Handbook of the History of Mathematics, Oxford University Press 2009
  • Mathematics in Ancient Iraq - a social history, Princeton University Press 2008
  • Mesopotamian Mathematics 2100–1600 BC: Technical Constants in Bureaucracy and Education, Oxford Editions of Cuneiform Texts, Band 14, Clarendon Press, Oxford 1999
  • mit Jeremy Black, Graham Cunningham, G.G. Zólyomi: The Literature of Ancient Sumer, Oxford: Oxford University Press 2004
  • mit M. Campbell-Kelly, M. Croarken, R.G. Flood (Herausgeber): The History of Mathematical Tables from Sumer to Spreadsheets, Oxford: Oxford University Press 2003.
  • mit Luke Treadwell, Chris Gosden: Who owns objects? -the ethics and politics of collecting cultural artefacts (Proceedings of the first St. Cross-All Souls Seminar Series and Workshop, Oxford, Oktober bis Dezember 2004), Oxbow Books 2006
  • Mesopotamian Mathematics, in Eric Katz u. a. Mathematics of Egypt, Mesopotamia, China, India and Islam - a sourcebook,Princeton University Press 2007

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Words and Pictures - new light on Plimpton 322, American Mathematical Monthly, Band 109, 2002, S.105-120, nachgedruckt in Marlow Anderson, Eric Katz, Robin Wilson (Herausgeber) Sherlock Holmes in Babylon, Mathematical Association of America 2004
  2. Pfizer Award bei der History of Science Society (hssonline.org); abgerufen am 12. November 2011