Hauptmenü öffnen

Eivind Gullberg Jensen

norwegischer Dirigent

Eivind Gullberg Jensen (* 1. April 1972 in Horten) ist ein norwegischer Dirigent.

LebenBearbeiten

Eivind Gullberg Jensen studierte zunächst Violine und Musikwissenschaften in Trondheim, danach schlossen sich Studien bei Jorma Panula in Stockholm und bei Leopold Hager in Wien an. Er war Teilnehmer des Aspen Music Festivals 2005 und von Meisterklassen mit Kurt Masur.

Gullberg Jensen arbeitete mit zahlreichen Orchestern im In- und Ausland zusammen, unter anderem an der Komischen Oper, dem Opernhaus Zürich, dem English National Opera und dem Festspielhaus Baden-Baden, mit dem DSO Berlin, den Wiener Symphonikern, dem Mahler Chamber Orchestra, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Orchestre de Paris, den Oslo Philharmonic Orchestra, dem Orchestre National de France, dem London Philharmonic Orchestra, den Münchner Philharmonikern und dem Gewandhausorchester Leipzig.[1][2]

Von der Saison 2009/2010 bis 2013 war Gullberg Jensen als Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie engagiert und leitete das Orchester für zwölf Wochen pro Spielzeit.[3][4][5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurzbiografie. (Nicht mehr online verfügbar.) rsb-online.de, ehemals im Original; abgerufen am 25. September 2008.@1@2Vorlage:Toter Link/www.rsb-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Kurzbiografie. (Nicht mehr online verfügbar.) dso-berlin.de, ehemals im Original; abgerufen am 25. September 2008.@1@2Vorlage:Toter Link/www.dso-berlin.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Eivind Gullberg Jensen ab 2009 neuer Chefdirigent. (Nicht mehr online verfügbar.) ndr.de, ehemals im Original; abgerufen am 25. September 2008.@1@2Vorlage:Toter Link/www1.ndr.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  4. Eivind Gullberg Jensen. (Nicht mehr online verfügbar.) Music Information Centre Norway, archiviert vom Original am 5. Dezember 2008; abgerufen am 25. September 2008 (norwegisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ballade.no
  5. Hannoversche Allgemeine Zeitung, 26. März 2013, Seite 4