Hauptmenü öffnen

Eigentliche Glattnasen

Unterfamilie der Familie Glattnasen (Vespertilionidae)
Eigentliche Glattnasen
(Europäische) Zweifarbfledermaus (Vespertilio murinus)

(Europäische) Zweifarbfledermaus (Vespertilio murinus)

Systematik
Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Fledertiere (Chiroptera)
Überfamilie: Glattnasenartige (Vespertilionoidea)
Familie: Glattnasen (Vespertilionidae)
Unterfamilie: Eigentliche Glattnasen
Wissenschaftlicher Name
Vespertilioninae
Gray, 1821

Die Eigentlichen Glattnasen (Vespertilioninae) sind eine Fledermausgruppe aus der Familie der Glattnasen (Vespertilionidae). Zu dieser Gruppe, die eventuell nicht monophyletisch ist, gehören über 40 Gattungen.[1]

MerkmaleBearbeiten

Als diagnostische Merkmale der Vespertilioninae werden folgende morphologischen Eigenschaften genannt: der zweite Fingerknochen des dritten Fingers ist etwa genau so lang wie der erste oder länger, aber erreicht niemals die doppelte Länge des ersten. Die Ohren sind nicht trichterförmig. Der Tragus (Ohrdeckel) ist kurz und stumpf oder lang und schmal, niemals aber zugespitzt. Im Oberkiefer finden sich weniger als sechs Backenzähne.[1]

Interne SystematikBearbeiten

Zu den Eigentlichen Glattnasen gehören 43 Gattungen, die in sieben Tribus zusammengefasst werden:[2]

BelegeBearbeiten

  1. a b Meredith Happold: Subfamily Vespertilioninae - Barbastelles, Serotines, Butterfly Bats, Long-eared Bats, Noctules, Pipistrelles, House Bats ans others. Seite 545–546 in Meredith Happold und David Happold (Hrsg.): Mammals of Africa Volume IV. Hedgehogs, Shrews and Bats. Bloomsbury, London, 2013, ISBN 978-1-4081-2254-9
  2. Vespertilioninae Gray, 1821 bei ITIS