Hauptmenü öffnen

LebenBearbeiten

Noël war von 1971 bis 1982 Ensemble-Mitglied der Münchner Kammerspiele. Danach arbeitete er als freier Künstler in Hamburg und Berlin, in den letzten Jahren hatte er jedoch nur wenige Rollen. Sein Debüt als Filmschauspieler gab er 1966 in der Literaturverfilmung Maigret und sein größter Fall.

Die Töchter Muriel Baumeister (* 1972) und Peri Baumeister (* 1986) sind ebenfalls Schauspielerinnen; sein Sohn wurde 1994 geboren. Mit seiner Tochter Muriel stand er nur einmal 1999 vor der Kamera, als sie eine Kommissarin spielte, während er den dringend Tatverdächtigen verkörperte.

Noël tötete sich am 27. Juni 2004 in seiner Münchner Wohnung selbst.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

HörspieleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rheinische Post: Muriel Baumeisters Vater erschießt sich; abgerufen am 5. Oktober 2011.