Hauptmenü öffnen
EarthCARE
Typ:  Erdbeobachtung
Betreiber:  Europäische WeltraumorganisationESA ESA
Missionsdaten
Masse:  1.300 kg
Größe:  2,5 m Höhe, 19 Meter Breite
Start:  2021 (geplant)[1]Vorlage:Zukunft/In 2 Jahren
Startplatz:  Centre Spatial Guyanais
Trägerrakete:  Soyuz ST-B/Fregat-MT
Flugdauer:  2 Jahre
Status:  in Bau
Bahndaten

EarthCARE (Earth Clouds, Aerosols and Radiation Explorer) ist eine geplante Weltraummission der Europäischen Weltraumagentur (ESA) und der Japanischen Weltraumagentur (JAXA). Planung und Bau des Satelliten begannen 2009; der Start ist für 2021Vorlage:Zukunft/In 2 Jahren vorgesehen.[1] EarthCARE ist Teil des ESA-Programms Living Planet.

Ziel der Mission ist die Untersuchung von Aerosolen und Wolken und deren Einfluss auf Strahlung in der Erdatmosphäre. Ein verbessertes Verständnis dieser Prozesse soll zur Verbesserung von Klima- und Wettermodellen beitragen.

TechnikBearbeiten

Der Satellit wird von einem von Airbus Defence and Space (vormals Astrium) geleiteten internationalen Konsortium gebaut, wiegt 1,3 Tonnen und erzeugt mittels Solarzellen bis zu 1100 Watt Leistung. Er soll in einen sonnen-synchronen Orbit gebracht werden, wo er mindestens drei Jahre lang arbeiten soll. Zur Untersuchung der Atmosphäre besitzt er vier Instrumente: ein Doppler-Radar (Beitrag von JAXA) zur Vermessung von vertikalen Wolkenprofilen, eine Kamera mit 7 Farbkanälen, ein Breitband-Radiometer und ein Lidar-System mit einem spektral hochauflösenden Empfänger. Die so gewonnenen Daten werden mit bis zu 1,5 Mbit/s zur Bodenstation gesendet.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b ESA: EarthCARE. Abgerufen am 20. Dezember 2018 (englisch).

WeblinksBearbeiten