Sentinel-6

Satellit zur Erdbeobachtung
Sentinel 6A
Sentinel 6A
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Betreiber: National Aeronautics and Space Administration NASA
Europaische Weltraumorganisation ESA
EUMETSAT
NOAA
COSPAR-ID: 2020-086A
Missionsdaten[1][2]
Masse: 1362 kg
Größe: 5085 mm × 2349 mm × 2581 mm
Start: 21. November 2020, 17:17 UTC[2]
Startplatz: Vandenberg Air Force Base, SLC-4E
Trägerrakete: Falcon 9
Bahndaten[3]
Umlaufzeit: 112 min
Bahnhöhe: ca. 1320 km
Bahnneigung: 66°

Die Sentinel-6-Mission, auch Jason-Continuity of Service-Mission (Jason-CS) genannt, ist eine gemeinsam von der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), der Europäischen Organisation zur Nutzung meteorologischer Satelliten (EUMETSAT) und der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) entwickelte und betriebene Satelliten-Mission. Sentinel-6 besteht aus zwei identischen Satelliten.

Sentinel-6 ist Teil des Copernicus-Programms der EU zur Erdbeobachtung und wurde von Airbus Defence and Space als Hauptauftragnehmer in Friedrichshafen am Bodensee gebaut.[1] Die beiden Satelliten sollen mit Hilfe von Satellitenaltimetrie den Anstieg des Meeresspiegels messen und relevante Daten für Klimastudien sammeln.[4]

Sentinel 6A Bearbeiten

Sentinel-6A wurde nach dem ehemaligen NASA-Direktor der Abteilung für Erdbeobachtung Michael Freilich benannt. Der Satellit wurde am 21. November 2020 auf einer Falcon 9 von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien, USA gestartet. Der Booster der Rakete landete anschließend auf einer Landezone in der Nähe der Startrampe.

Sentinel 6B Bearbeiten

Der Start von Sentinel 6B ist für November 2025 geplant.[5]

Weblinks Bearbeiten

Commons: Sentinel-6 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b ESA: Copernicus: Sentinel-6 Michael Freilich. In: eoPortal. Abgerufen am 8. November 2020 (englisch).
  2. a b https://twitter.com/NASA/status/1330200272560414720. Abgerufen am 21. November 2020.
  3. S6 Michael Freilich (Sentinel-6) auf N2YO.com, abgerufen am 29. November 2020.
  4. "Sentinel 6": Die Fakten zum Anstieg der Meeresspiegel. Abgerufen am 21. November 2020.
  5. Eumetsat: Planned launches. Abgerufen am 15. Dezember 2023 (englisch).