Drometrizol

chemische Verbindung

Drometrizol ist ein Alterungsschutzmittel aus der Klasse der 2-(2-Hydroxyphenyl)-2H-benzotriazole.

Strukturformel
Strukturformel von Drometrizol
Allgemeines
Name Drometrizol
Andere Namen
  • 2-(2′-Hydroxy-5′-methylphenyl)benzotriazol
  • 2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-p-cresol
  • UV-P
  • DROMETRIZOLE (INCI)[1]
Summenformel C13H11N3O
Kurzbeschreibung

weißer bis gelblicher geruchloser Feststoff[2]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 2440-22-4
EG-Nummer 219-470-5
ECHA-InfoCard 100.017.700
PubChem 17113
ChemSpider 16197
Wikidata Q27263002
Eigenschaften
Molare Masse 225,24 g·mol−1
Aggregatzustand

fest[2]

Dichte

1,39 g·cm−3[2]

Schmelzpunkt

125,5–129,5 °C[2]

Siedepunkt

225 °C (13 hPa)[2]

Löslichkeit

praktisch unlöslich in Wasser (0,17 mg·l−1 bei 20 °C)[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 317​‐​413
P: 280 [2]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

EigenschaftenBearbeiten

Drometrizol ist ein brennbarer, schwer entzündbarer, weißer bis gelblicher geruchloser Feststoff, der praktisch unlöslich in Wasser ist.[2]

VerwendungBearbeiten

Drometrizol wird in der Kosmetik als UV-Absorber und Stabilisator in Kunststoffen, Polyester, Cellulosen, Acrylate, Farbstoffe, Gummi, Kunst- und Naturfasern, Wachse, Waschlaugen und Klebstoffen verwendet. Außerdem wird es in Haar- und Nagelpflegeprodukten eingesetzt.[3]

Das Derivat Drometrizoltrisiloxan wird in Sonnencremes und Make-up eingesetzt.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag zu DROMETRIZOLE in der CosIng-Datenbank der EU-Kommission, abgerufen am 21. Januar 2020.
  2. a b c d e f g h i Eintrag zu 2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-p-kresol in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 18. Januar 2020 (JavaScript erforderlich).
  3. Drometrizol. In: Alles zur Allergologie. Abgerufen am 16. März 2021.
  4. Survey and health assessment of UV filters, Survey of chemical substances in consumer products No. 142, 2015.