Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Der Dressler-Verlag, ehemals Cecilie-Dressler-Verlag, ist ein Kinder- und Jugendbuch-Verlag aus Hamburg. Er ging 1941 aus dem Verlag Williams & Co. hervor.

Inhaltsverzeichnis

VerlagsgeschichteBearbeiten

1924 gründete Edith Jacobsohn, Ehefrau von Siegfried Jacobsohn (Herausgeber der Weltbühne) den Verlag Williams & Co. Zu Anfang veröffentlichte der Verlag vor allem englischsprachige Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur wie Pu der Bär von Alan Alexander Milne und Doktor Dolittle und seine Tiere von Hugh Lofting. Mit Emil und die Detektive gelang Erich Kästner ein Überraschungserfolg, und er wurde der erste Star des noch jungen Verlages.

Nach der Machtergreifung emigrierte Edith Jacobsohn und übergab die Verlagsgeschäfte an Cecilie Dressler, die das Unternehmen durch die Zeit des Nationalsozialismus führte. 1941 musste der Verlag aus rechtlichen Gründen in Cecilie Dressler Verlag umbenannt werden.[1] Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Cecilie Dressler die Eigentümerin des Verlages mit dem Geschäftssitz in West-Berlin. In Lizenzausgaben des Schweizer Atrium Verlages erschienen in der Nachkriegszeit die Werke von Erich Kästner.[2]

1971 kam es zur Übernahme durch den Verlag Friedrich Oetinger. 2001 erhielt der Verlag die Programmprämie der Hamburger Kulturbehörde.[3]

Zum Programm des Verlags gehören unter anderem die Tintenwelt-Trilogie, Herr der Diebe und Die Wilden Hühner von Cornelia Funke. Auch englischsprachige Autoren wie Kate DiCamillo und Carole Wilkinson veröffentlichen hier ihre Bücher. In der Reihe „Dressler-Klassiker“ werden bekannte Kinderbücher wie Mary Poppins, Die Abenteuer des Tom Sawyer und Peter Pan verlegt.

LiteraturBearbeiten

  • Frank Flechtmann: Mein schöner Verlag, Williams & Co. Erinnerung an Edith Jacobsohn. Berlin 1997, ISBN 978-3-933175-19-9.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verlagsprofil. Abgerufen am 11. Oktober 2009.
  2. Verlagsangaben aus Erich Kästner: Das fliegende Klassenzimmer. Cecilie Dressler, Berlin o.J. (1954).
  3. Verlagsriese Dressler wird ganz heimlich 75 Jahre alt. In: Die Welt. 30. Juli 2003, abgerufen am 11. Oktober 2009.