Hauptmenü öffnen

Dominic Scott Kay

US-amerikanischer Schauspieler

LebenBearbeiten

Dominic Scott Kay interessierte sich schon in sehr jungem Alter für Musik und Film. 2003 errichtete er die Band Wisdom und ist der Sänger seiner Gruppe. 2007 schrieb und inszenierte er den Kurzfilm Saving Angelo. Im selben Jahr schrieb er noch einen Film, Grampa's Cabin, und führte erneut Regie. 2006 bekam er die Rolle des Schweinchen Wilbur (Synchronstimme).

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

FernsehenBearbeiten

  • 2002: Power Rangers Wild Force (1 Folge: "The End of the Power Rangers: Part 2")
  • 2003–2004: Oliver Beene (4 Folgen: "A Day at the Beach", "Dancing Beene", "Disposa-Boy", "Fallout")
  • 2006: Without a Trace – Spurlos verschwunden (1 Folge: "Angstzustände")
  • 2007: Navy CIS (1 Folge: "Gesucht und gefunden")
  • 2009: Dr. House (1 Folge: "Sanfte Seite")

VideospieleBearbeiten

  • 2007: The Tuttles: Madcap Misadventures (Stimme von Zach Tuttle)

AuszeichnungenBearbeiten

Young Artist Award
  • 2003: Nominierung in der Kategorie Bester Schauspieler in einem Spielfilm – zehn Jahre oder jünger für Minority Report
  • 2005: Nominierung in der Kategorie Bester Hauptdarsteller in einem Fernsehfilm, Miniserie oder Special für Single Santa Seeks Mrs. Claus
  • 2007: Nominierung in der Kategorie Bester Schauspieler in einem Kurzfilm für Saving Angelo
  • 2007: Auszeichnung in der Kategorie Bester Synchronsprecher für Schweinchen Wilbur und seine Freunde
  • 2008: Nominierung in der Kategorie Bester Gastdarsteller in einer Fernsehserie für Folge 5x09 Gesucht und gefunden in der Serie Navy CIS
  • 2008: Nominierung in der Kategorie Bester Schauspieler in einem Kurzfilm für Grampa's Cabin
Andere
  • 2008: Auszeichnung für den Jury Award in der Kategorie Bester Kurzfilm für Saving Angelo

WeblinksBearbeiten