Dolmen Pierre couverte von Bué

Dolmen im Département Indre

Der Dolmen Pierre couverte von Bué (auch Dolmen de la Pierre Folle genannt) liegt in einem Waldstück im Weiler Bué, südöstlich von Bagneux in der Nähe des Flusses Le Fouzon bei Romorantin-Lanthenay im Département Indre in Frankreich. Dolmen ist in Frankreich der Oberbegriff für neolithische Megalithanlagen aller Art (siehe: Französische Nomenklatur).

Pierre couverte von Bué
Pierre couverte von Bué

Der große Deckstein von etwa 4,7 × 3,0 m liegt schräg auf einer Kammer von 4,0 × 2,5 m. Sie hat sechs Tragsteine und einen Endstein in verschiedenen Schräglagen und einen unter der Deckenplatte liegenden Stein. Ein weiterer Stein steht hinter dem Endstein. Der Deckstein liegt etwa 1,5 Meter über dem Boden.

Der Dolmen ist seit 2000 als Monument historique eingestuft.

WeblinksBearbeiten

Commons: Pierre couverte de Bué – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 47° 10′ 40″ N, 1° 46′ 15″ O