Distrikt Oronccoy

Distrikt in Peru

Der Distrikt Oronccoy liegt in der Provinz La Mar in der Region Ayacucho in Südzentral-Peru. Der Distrikt wurde am 14. Juni 2016 aus Teilen des Distrikts Chungui gebildet. Er besitzt eine Fläche von 554 km². Beim Zensus 2017 wurden 1127 Einwohner gezählt. Sitz der Distriktverwaltung ist die 3731 m hoch gelegene Ortschaft Oronccoy mit 189 Einwohnern (Stand 2017). Oronccoy liegt 72 km südöstlich der Provinzhauptstadt San Miguel.

Distrikt Oronccoy

Der Distrikt Oronccoy liegt im äußersten Südosten der Provinz La Mar (rot markiert)
Basisdaten
Staat Peru
Region Ayacucho
Provinz La MarVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Sitz Oronccoy
Fläche 554 km²
Einwohner 1127 (2017)
Dichte 2 Einwohner pro km²
Gründung 14. Juni 2016
ISO 3166-2 PE-AYA
Politik
Alcalde Distrital Félix Oscco Salas
(2019–2022)
Partei Desarrollo Integral Ayacucho
Koordinaten: 13° 23′ S, 73° 26′ W

Geographische Lage Bearbeiten

Der Distrikt Oronccoy liegt in der peruanischen Zentralkordillere im äußersten Südosten der Provinz La Mar. Der Distrikt wird im Süden und im Südosten von dem nach Osten strömenden Río Pampas sowie im Nordosten von dem nach Norden strömenden Río Apurímac begrenzt.

Der Distrikt Oronccoy grenzt im Westen und im Nordwesten an den Distrikt Chungui, im Nordosten an die Distrikte Vilcabamba und Inkawasi (beide in der Provinz La Convención), im östlichen Süden an die Distrikte Pacobamba, Kaquiabamba und Andarapa (alle drei in der Provinz Andahuaylas) sowie im westlichen Süden an die Distrikte Ocobamba und El Porvenir (beide in der Provinz Chincheros).

Ortschaften Bearbeiten

Neben dem Hauptort gibt es folgende größere Ortschaften im Distrikt:

  • Putucnay

Weblinks Bearbeiten