Hauptmenü öffnen

Inhaltsverzeichnis

warum gelöschtBearbeiten

Warum wurde mein Eintrag bei 4.1. Musik gelöscht? Es handelte sich dabei um den Kultsong "Supersheriff" der Kultband Drahdiwaberl, bei dem es ganz eindeutig um die österreichische Polizei geht. Der Eintrag wurde durch ein wikipedia-Zitat belegt. Ist Wikipedia bei Wikipedia nicht als Quelle anerkannt? Oder dürfen unter diesem Punkt keine polizeikritischen Lieder genannt werden? Finde ich sehr merk- und einer "freien Enzyklopädie" nicht würdig. -- 62.116.11.69 15:49, 29. Mai 2009 (CEST)


Die Rezeption der Polizei in der österreichischen Kulturlandschaft zu erwähnen ist grundsätzlich eine gute Idee. Eine Auflistung von Liedern und Künstlern, die dies "tun", bringt jedoch keinen Mehrwert. So ein Absatz kann daher nur geschrieben werden, wenn man brauchbare Quellen, also Literatur, Studien etc., zu diesem Thema zur Verfügung hat. Ansonsten wird es sehr schwierig hier eine gelungene Auswahl der Beispiele zu treffen und diese dann auch noch zu beschreiben sowie darüber hinaus Parallelen in der Einstellung zur Polizei unter den Künstlern aufzudecken und zu verdeutlichen (was eben ohne Quellen kaum möglich ist, da es sonst als subjektive Einschätzung empfunden würde). Abgesehen von der Feststellung "Kieberer kommen generell eher schlecht weg in der österreichischen Musikszene" wird man sich wohl kaum auf eine unanfechtbare Aussage einigen können. Im Film sieht das dann natürlich wieder anders aus, wo Polizisten entweder jene "Helden in Action" (Kommissar Rex, Socken-Kitzbühel, Donau-Socken etc.) sind, die der "kleine Mann" vor dem Fernseher bewundern möchte, oder eben das genaue, schon eher der Wahrheit entsprechende, Gegenteil vom vorlauten (goscherten), selbstherrlichen, inkompetenten, wegschauenden, vorurteilsbehafteten, ahnungslosen, machtlosen und somit fast schon tragischen Kieberer. (Kottan ermittelt, Kaisermühlen Blues etc...) -- Otto Normalverbraucher 02:32, 14. Mai 2007 (CEST)

Zitat: oder eben das genaue, schon eher der Wahrheit entsprechende, Gegenteil vom vorlauten (goscherten), selbstherrlichen, inkompetenten, wegschauenden, vorurteilsbehafteten, ahnungslosen, machtlosen und somit fast schon tragischen Kieberer. ... gehts noch? gut das Sie keine Vorurteile haben... --Der Polizist 09:51, 4. Jun. 2007 (CEST)
Fakt ist, dass eine reine Auflistung von Film-/Musik-/Buchtiteln nichts bringt, da man da sicher hunderte bis tausende Beispiele finden würde. Man muss sich wohl auf die bekanntesten Beispiele beschränken und diese aber auch mit Begleittext versehen damit die ganze Auflistung auch einen Mehrwert hat. Zu wissen, dass Ambros "Kieberer" gesungen hat, bringt einen gar nicht weiter. Das, was einem Abschnitt "Die österreichische Polizei im Kulturleben" gerecht werden würde, wäre die Beschreibung der Art der Darstellung von Polizisten im österreichischen Kulturleben. Daraus kann man einen Mehrwert erhalten, nämlich, wie die Polizei von österreichischen Künstlern angesehen, besungen, beschrieben, dargestellt wird. Und das soll ja wohl auch das Ziel deines Abschnittes sein. Und was ich da vorhin aufgezählt habe, waren nur Beispiele, wie unterschiedlich die Polizei von Kulturschaffenden (Musik, Film, Literatur etc.) aufgenommen wird und wie schwierig es daher sein wird, einen objektiven Absatz zu diesem Thema zu verfassen. Denn es gibt wie in der Realität auch in der Kultur unterschiedliche Typen/Darstellungen von Polizisten bzw. dem Polizeiapparat generell (neben fleißigen, ehrlichen, mutigen, engagierten gibts bekanntlich und erwiesenermaßen auch das Gegenteil). Dass es das alles gibt hat eigentlich nichts mit Vorurteil zu tun. Ob nun Kottan ermittelt oder Kommissar Rex der österreichischen Polizeirealität näher kommt, ist eine Frage, die wir wohl beide nicht beantworten können - und auch nicht müssen. Wie gesagt gehts eigentlich um den "Die österreichische Polizei im Kulturleben"-Abschnitt. -- Otto Normalverbraucher 17:30, 4. Jun. 2007 (CEST)
DAS klingt schon ganz anders! Ich stimme diesem Beitrag in allen Punkten zu. Habe auch nur versucht, einen Anfang zu machen, mir ist klar, dass der Abschnitt noch sehr ausbaufähig ist.... Mir ist beim letzten Beitrag vor allem das schon eher der Wahrheit entsprechende aufgestoßen, aber ist ja jetzt klargestellt...--Der Polizist 17:48, 4. Jun. 2007 (CEST)

sh. auch Bundespolizei_(Österreich), Steve-xx 14:45, 3. Sep. 2007 (CEST)

Foto aus der NS-ZeitBearbeiten

 
Vereidigung der Polizei auf Hitler, 1938 am Heldenplatz.

Hier gibts übrigens ein Foto des deutschen Bundesarchivs das nun freigegeben wurde. Es zeigt die Vereidigung der Wiener Polizei auf Hitler. Ich zögere jedoch das Bild in den Artikel zu nehmen, da es dann das einzige im Geschichtsabschnitt wäre. Es sind immerhin Bilder von staatlichen Stellen und die wurden natürlich mit Bedacht auf Propaganda-Wirkung (hier ein besonders beeindruckendes Beispiel, wie man es sonst eher aus Hollywood-Kriegsfilmen gewohnt ist: [1]) gemacht. Nun ein Bild mit Hitlergrüßenden Wiener Polizisten in den Artikel zu nehmen ... da hab ich schon meine Zweifel. Daher erst mal hierher gestellt, man kann ja drüber diskutieren. -- Otto Normalverbraucher 05:08, 5. Dez. 2008 (CET)


Wenigstens ein Bild mit den Dienstgraden könntet ihr einstellen. (nicht signierter Beitrag von 77.116.1.27 (Diskussion)) 08:35, 15. Jän. 2009 (CET)

Man kann nur was einstellen was man hat. Ich hab keine Darstellungen von Dienstgraden, andere regelmäßige Nutzer offenbar auch nicht. -- Otto Normalverbraucher 13:30, 15. Jan. 2009 (CET)

NavigationsleisteBearbeiten

Sollte man bei der Navigationsleiste der Polizeien in Österreich nicht auch die Justizwache hinzufügen? Wenn die Zollwache dort vorkommt, hat die JW als nach militärischem Muster organisierter Wachkörper des Bundes doch auch eine gewisse Berechtigung.--Zoris Trömm 03:22, 4. Okt. 2009 (CEST)

beurteilung der arbeit fehltBearbeiten

zu überlegen wäre es zu versuchen eine objektive beurteilung der arbeit der einzelnen polizeilichen institutionen in österreich hinzuzufügen. hier könnten u.a. berichte über menschenrechtsverletzungen von NGO's wie Amnesty International herangezogen werden. -- 190.162.112.28 06:39, 7. Sep. 2010 (CEST)

leider hat bisher noch niemand geantwortet. daher möchte ich demnächst frei nach http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Sei_mutig beginnen einen neuen abschnitt mit dem titel "kritik" zu verfassen. angelehtn an den seit langem online stehenden abschnitt http://de.wikipedia.org/wiki/WEGA_(Sondereinheit)#Kritik nur die wega zu kritisieren wäre wohl nicht besonders fair daher sollten diese informationen zum generellen polizeiartikel verschoben werden oder zumindest auch hier zu lesen sein. -- 201.215.10.235 23:29, 11. Sep. 2010 (CEST)

die frage lautet nun wohl: Wen oder was willst du kritisieren? Aufzählungen von Kritiken kann ich auch in diversen Tageszeitungen nachlesen - für berechtigte Kritik bin ich offen, nur bin ich der Meinung, dass der Artikel als ganze bearbeitet gehört - werde mích dahinter klemmen... (nicht signierter Beitrag von 78.41.149.241 (Diskussion) 20:03, 27. Okt. 2011 (CEST))

Literatur überarbeiten 09/2013Bearbeiten

Der Abschnitt bedarf einer Überarbeitung nach Wp:Literatur, scheint z.T. sehr speziell.Kann da bitte mal jemand drüberschauen. danke. --gp (Diskussion) 12:41, 10. Sep. 2013 (CEST)

SicherheitsbüroBearbeiten

... leitet hierher, wird aber nicht einmal im Text verwendet. Schade, da ich mich gerade darüber informieren wollte. 2.130.247.72 22:25, 21. Aug. 2014 (CEST)

Liegt daran, dass es das Sicherheitsbüro seit Jahren nicht mehr gibt. Dessen Aufgaben werden vom Landeskriminalamt der Landespolizeidirektion Wien erfüllt. --Der Polizist (Diskussion) 09:20, 22. Aug. 2014 (CEST)
Genau. Aber darauf könnte man eventuell im Artikel zur LPD Wien unter "Geschichte" eingehen, oder? Wäre jedenfalls auch das bessere Linkziel als hier auf den allgemeinen Polizei-Artikel zu verweisen... Lg, Plani (Diskussion) 09:52, 22. Aug. 2014 (CEST)
Ja sicher, hab mich mit der Geschichte des SB noch nicht so beschäftigt... gibt aber sicher irgendwo was drüber... --Der Polizist (Diskussion) 10:42, 22. Aug. 2014 (CEST)

Geschichte 1918 bis 1945 fehltBearbeiten

z.B. Rolle der Polizei im Juliputsch (1934), was passierte nach dem Anschluss Österreichs u.v.m.

Defekte WeblinksBearbeiten

GiftBot (Diskussion) 07:33, 22. Dez. 2015 (CET)

Personal und ZahlenBearbeiten

Hallo!

Wir sollten ein Kapitel über Personal und Zahlen anlegen - wie im Artikel Polizei (Deutschland). Wo wir die Personalentwicklung in einer Tabelle darstellen. Im Artikel sollte auch erwähnt werden wie viele Polizisten auf 1.000 Einwohner kommen.

Rechnung: Polizisten * 1000 / Einwohnerzahl = Polizisten pro 1.000 Einwohner

Österreich: 23.000 * 1000 / 8.699.730 = 2,64376020865

Deutschland: 310.970 * 1000 / 82.175.684 = 3,78420945057

--178.191.124.144 22:06, 13. Mai 2017 (CEST)

Umfassende ÜberarbeitungBearbeiten

Schönen Abend! Ich habe mir ein paar Gedanken zu einer Überarbeitung gemacht und wäre dafür, eine Neustrukturierung anzugehen. Mein größtes Problem ist aktuell, dass es wie im Abschnitt Polizeibegriff definiert, keine Polizei gibt. Daher ist die gesamte Einleitung meiner Meinung nach zu verändern nach Polizei (abgeleitet vom gr. "Polis") bezeichnet in Österreich die staatliche Aufgabe der Vorbeugung, Abwendung und Aufklärung von Gefahren, wenn notwendig unter Einsatz von Zwang beziehungsweise Zwangsandrohung. Dazu zählt auch die Sicherheitspolizei, deren Organe in der Standardsprache häufig als "Polizei" bezeichnet werden.

Als weitere Struktur würde dann wie jetzt eine Begriffsdefinition Sinn machen und anschließend eine genaue Behandlung der Sicherheitspolizei als bekannteste und relevanteste polizeiliche Aufgabe; da kann man dann auch Details aus den jeweiligen Artikeln Bundespolizei (Österreich) und Sicherheitsbehörde (Österreich) anreißen und den nunmehrigen Geschichte-Abschnitt dort rein integrieren. Wäre sicherlich sinnvoller als die aktuelle Situation, wo der Einleitungssatz eher an den Artikel zum Wachkörper Bundespolizei erinnert und im nächsten Absatz erklärt wird, dass der Begriff gar nicht exklusiv die Sicherheitsverwaltung beschreibt.

Soweit mein Denkanstoß dazu, bitte um Vorschläge, Meinungen, Ideen etc. Grüße, --DONT TALK TO MY CAT (Diskussion) 17:17, 15. Sep. 2018 (CEST)

Im Grunde genommen müsste man hier wirklich darauf eingehen, dass Polizei in Österreich eben für zahlreiche weitere Verwaltungsagenden steht, die nichts mit der (sicherlich häufig synonym verwendeten) Sicherheitspolizei zu tun haben. Exemplarisch sei hier etwa auf die Vereinspolizei, die Fremdenpolizei und die Feuerpolizei verwiesen. Es sollte nicht verwirren, dass diese Agenden teilweise von den Sicherheitsbehörden 1. Instanz aufgrund gesonderter gesetzlicher Anordnung vollzogen werden (so ist bspw. in Städten, in denen die LPD Sicherheitsbehörde 1. Instanz ist, diese für die Vereinspolizei zuständig, ansonsten aber die Bezirksverwaltungsbehörden). Da müsste man wirklich gründlich aufräumen, umbauen und aufdröseln. Wie auch schon beim Behördenbegriff angemerkt helfe ich auch hier nach Möglichkeit gerne bei der Überarbeitung. Beste Grüße, Plani (Diskussion) 22:02, 16. Sep. 2018 (CEST)
Guten Morgen Plani, danke vorerst für die Antwort. Werde mich in den nächsten Tagen an eine Überarbeitung setzen und dann zwecks fachlichem Ausbau gerne an dich wenden. Beste Grüße, --DONT TALK TO MY CAT (Diskussion) 09:03, 17. Sep. 2018 (CEST)
Da hast du ja was vor DTTMC... Wenn du dir das wirklich antun willst, werde ich natürlich gern helfen, soweit ich kann. Es ist für die meisten schon schwierig nachvzuvollziehen, dass Polizei nicht nur eine Organisation ist, sonder eigentlich in erster Linie eine staatliche Aufgabe (finde es immer irgendwie lustig, wenn ich auf älteren Schildern lese, dass etwas polizeilich verboten ist, auch wenn das in den meisten Fällen die echte Polizei gar nix angeht). Auch beim Begriff „Sicherheitspolizei“ muss man aufpassen, weil auch das keine Organisation ist, sondern eine Aufgabe, die „aus der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ruhe, Ordnung und Sicherheit, ausgenommen die örtliche Sicherheitspolizei (Art. 10 Abs. 1 Z 7 B-VG), und aus der ersten allgemeinen Hilfeleistungspflicht“ besteht (siehe § 3 SPG). Das, was man als Polizei im engeren Sinne bezeichnet, sind eben die Wachkörper. Im weiteren Sinne wäre die „Sicherheitsexekutive“ iSd § 5 Abs 5 SPG zu nennen, die aus den Sicherheitsbehörden und den Wachkörpern besteht. Es wäre, wenn man es wirklich genau nimmt, einmal wahrscheinlich sinnvoll aus den div. Gesetzen herauszulösen, welche aufgabenbezogenen Polizeien (Lebensmittelpolizei, Feuerpolizei usw) es gibt, wie auch schon Plani anmerkte.--Der Polizist (Diskussion) 13:45, 18. Sep. 2018 (CEST)
Servus Der Polizist, vorerst (etwas verspätet) danke für die Antwort. Habe mir in den letzten Tagen ein paar Gedanken dazu gemacht und mir stellen sich erstmal folgende Fragen:
  • Du schreibst in deiner Antwort, dass die Sicherheitsexekutive aus den Sicherheitsbehörden und Wachkörpern besteht. Sind mit Wachkörpern nur die Bundespolizei und die Gemeindewachkörper oder auch die Justizwache gemeint und gab es den Begriff auch schon vor der Zusammenlegung 2005 bzw. welche Wachkörper und Behörden hat er damals umfasst?
  • Es gibt ja vermutlich hunderte, nirgends zusammengetragene "Polizeien" (wie von dir erwähnt schon Lebensmittel- und Feuerpolizei und wie von Plani erwähnt auch Vereins- und Fremdenpolizei), die ja auch jeweils von anderen Behörden vollzogen werden. Die Frage ist, welche die wichtigsten sind, die auch halbwegs anschaulich illustrieren, was der Begriff "Polizei" meint. Hier würde ich eine Liste von vllt. 10 "Polizeien" mit Zuordnung zu den jeweiligen Behörden, der staatlichen Ebene der Gesetzgebung und natürlich den Gesetzen selber (Bund, Land etc.) sinnvoll finden.
Wie immer Bitte um Antworten und Meinungen und beste Grüße! --DONT TALK TO MY CAT (Diskussion) 10:41, 21. Sep. 2018 (CEST)
Zu deinen Fragen DTTMC:
  • Ja, auch die Justizwache ist ein Wachkörper und das war sie auch schon immer, genauso wie die frühere Zollwache. Zur Sicherheitsexekutive gehört aber ein Wachkörper nur, wenn er der jeweiligen Sicherheitsbehörde beigegeben oder unterstellt ist. Vor den großen Zusammenlegungen gab es eben das Bundessicherheitswachekorps, das Kriminalbeamtenkorps, die Bundesgendarmerie, diverse Gemeindewachkörper (die waren alle Sicherheitsbehörde unterstellt bzw. beigegeben), die Zollwache (Finanzministerium) und die Justizwache (Justizministerium). Den Begriff gab´s "schon immer". Es gibt übrigens auch noch den Begriff der Exekutivkörper. Der inkludiert die Wachkörper plus Bundesheer.
  • Ich glaub gar nicht, dass es soooviele Polizeien im aufgabenmäßigen Sinn gibt. Also, was hätten wir da: Sicherheitspolizei, örtliche Sicherheitspolizei, Kriminalpolizei, Fremdenpolizei, Veranstaltungspolizei, Vereinspolizei, Meldepolizei, Waffenpolizei (die werden alle in SPG und StPO behandelt)... Sitzungspolizei, Verhandlungspolizei, Lebensmittelpolizei, Feuerpolizei... das wären aus meiner Sicht die gängigsten Begriffe, die aber nur teilweise gesetzlich definiert sind... mehr fallen mir auf Anhieb nicht ein.. --Der Polizist (Diskussion) 17:31, 21. Sep. 2018 (CEST)
Schönen Vormittag, Der Polizist, vielen vielen Dank für die umfangreiche Antwort. Die Liste der polizeilichen Aufgaben dürfte jedenfalls ausreichen, um im Artikel illustrieren zu können, was das konkret bedeutet.
Eine Frage habe ich noch zu den Gemeindewachkörpern: Ich habe, als ich den Artikel Landespolizeidirektion überarbeitet habe, gelernt, dass der Landespolizeidirektor auf Antrag einen Gemeindewachkörper den Bezirksverwaltungsbehörden zur Besorgung des Exekutivdienstes beigeben kann. Was bedeutet das konkret bzw. was ist der Unterschied zwischen einem solchen Gemeindewachkörper und einem, der nicht den Exekutivdienst für die Bezirksverwaltungsbehörden besorgt? Grüße, --DONT TALK TO MY CAT (Diskussion) 10:44, 22. Sep. 2018 (CEST)
Servus DTTMC! Ich könnte zu dem Thema einiges aus einem Gesetzeskommentar beisteuern, allerdings etwas viel zu schreiben. Leider kann ich dir kein Wikimail schreiben. Hast du ihm Menü auf der linken Seite die Möglichkeit, mir eines zu schreiben?--Der Polizist (Diskussion) 10:20, 23. Sep. 2018 (CEST)
Servus Der Polizist, habe meine E-Mail-Adresse hinzugefügt; du müsstest mir also jetzt schreiben können. Grüße und schönen Sonntag, --DONT TALK TO MY CAT (Diskussion) 13:08, 23. Sep. 2018 (CEST)
Servus DTTMC, ich hab deinem Ersuchen entsprochen, ich hoffe, es hat funktioniert.--Der Polizist (Diskussion) 14:09, 2. Okt. 2018 (CEST)

Doppelte SeiteBearbeiten

Es gibt bereits eine Seite die viel umfangreicher ist. Diese 2 Seiten sollten in eine zusammengefasst werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Bundespolizei_(Österreich) Michael05804 (Diskussion) 14:08, 3. Dez. 2018 (CET)

Hallo Michael05804, deswegen wurde der Baustein Überarbeiten im Artikel gesetzt und deswegen habe ich auch bereits vor fast drei Monaten eine Diskussion darüber angeregt. Es soll zukünftig so sein, dass in diesem Artikel tatsächlich nur mehr Bruchteile des Artikels Bundespolizei (Österreich) erwähnt werden und auf den anderen Artikel verwiesen wird. Grüße, --DONT TALK TO MY CAT (Diskussion) 22:31, 8. Dez. 2018 (CET)
Zurück zur Seite „Polizei (Österreich)“.