Diskussion:Direktmandat

Letzter Kommentar: vor 3 Monaten von Pistazienfresser in Abschnitt Grünen Direktmandate
Echter Mehrfacheintrag (fast identischer Text), aber eigentlich ist ja beides überflüssig und sollte mMn in den (leider nicht existierenden) Artikel Direktwahl eingebaut werden. Ich stelle aber mal vorerst hier rein - kann ja noch kommen. --Omi´s Törtchen 20:27, 22. Jun 2006 (CEST)
Ich würde es eher Differenzieren, denn es gibt Unterschiede, die aber nicht unbedingt jedem Menschen hundertprozentig klar sein dürften und dem Text entsprechend, ist es aber auch nicht direkt erkennbar... SIMON SIMON SIMON SOIMON SIMON SIMON SIMON SIMON SIMON SIMON
Der Begriff Direktkandidat, bezeichnet lediglich die Person, die sich für einen besonderen Posten gemeldet hat. In den Wahllisten wird das ganze immer gesondert aufgeführt. Dort steht dann immer nur ein einzelner Kandidat einer Partei. Die Wahl von Frau Merkel zum Bundeskanzler gegen Gerhard Schröder wäre ein solcher Fall (auch wenn ich mich mit politischen Themen nicht so besonders auskenne- kein Interesse).
Das Direktmandat ist in dem Fall das Amt das einem speziellen Kandidaten auf der Wahlliste gegeben wird. Sozusagen das Gegenstück zum Direktkandidaten.
Auf Wahllisten steht zum Beispiel eine ganze Liste von Kandidaten einer Partei, derjenige der an oberster Stelle steht, auf dem Wahlzettel zur Landtagswahl hat z.B. immer das Direktmandat inne, weil er an der Spitze dessen steht.
Das Bedeutet aber nicht, dass nicht auch andere Kandidaten z.B. in den Landtag rutschen können die in der Liste niedriger stehen können. Da jeder Wähler eine bestimmte Anzahl an Stimmen auf die einzelnen Kandidaten verteilen kann (was jedoch nicht jeder tut) ist es auch möglich für niedrigrangigere Kandidaten ein Amt über die Liste zu bekommen-
Das Direktmandat bezieht sich jedoch auf den Kandidaten der den höheren Rang in der Liste hat, und alle nicht explizit vom Wähler verteilten Punkte werden automatisch dem ersten Rang in der Liste zugewertet, auch wenn die Punkte sonst verteilt wurden. Dies geht aber nur dann, wenn die Wähler von ihrem Mehrfachwahlrecht gebrauch machen.
Bei der Direktwahl werden alle Punkte direkt auf eine Person/Partei übertragen und es ist nicht erforderlich weitere Punkte zu vergeben.
Soweit meine Differenzierung dieser Lemmata. Allerdings würde ich nicht so weit gehen zu sagen, es muss unbedingt jedes ein eigenes Lemma sein, aber ich bin mir sicher, dass diese Differenzierung eher hilft alles etwas besser auseinander zu halten. Allerdings werde ich es nicht unbedingt in der Form in die einzelnen Artikel einbauen, dass sollte vielleicht doch besser jemand anderer erledigen... Meine Sprache müsste diesbezüglich vielleicht noch ein bisschen was zulegen. --Keigauna 22:07, 22. Jun 2006 (CEST)

Liste

Bearbeiten

Was mich mal interessieren würde wäre eine Liste aller Direktmandate ausser CDU/CSU und SPD. Also alle jemals errungenen Mandate von Unabhängigen Kandidaten + FDP,Linke,Grüne und Kleinparteien. --78.55.60.43 18:25, 22. Sep. 2009 (CEST)Beantworten

Wäre das nicht eher in einem Artikel wie Deutscher Bundestag oder einer über dessen Geschichte besser aufgehoben? --23PowerZ 16:55, 3. Feb. 2011 (CET)Beantworten

Belege für 3-Mandate-Grenze?

Bearbeiten

Die Aussage "Gehört er zu einer Gruppierung, die mindestens drei Mandate auf sich vereinen kann, so bekommt diese nach der Geschäftsordnung des Bundestages den Gruppenstatus im Bundestag." stimmt so nicht; in der Geschäftsordnung ist keine Grenze angegeben. Gibt es also anderweitige Belege dafür, dass 3 Abgeordnete eine Gruppe bilden können? In einer entsprechenden Diskussion in Diskussion:Deutscher Bundestag#Fraktionslose Abgeordnete fanden sich nur (uneindeutige) Belege für 5 und 8 Abgeordnete. --Roentgenium111 (Diskussion) 15:34, 6. Mär. 2013 (CET)Beantworten

Rücktritt

Bearbeiten

Wie verändert sich die Größe des Bundestags, wenn ein Kandidat mit Direktmandat sich zurückzieht wie Petry? Geht es verloren oder wird es ersetzt? --94.218.180.60 13:39, 26. Sep. 2017 (CEST)Beantworten

Parteiaustritt ≠ Mandatsverzicht. Allgemine Wissensfragen bitte an die [WP:Auskunft]]. --Logo 16:37, 26. Sep. 2017 (CEST)Beantworten
Aber geht dieser Sitz der AfG verloren? Bitte nicht gezielt Leute stalken und alle Beiträge inspezieren. Das grenzt ja an Verfolgung! Die Zeit wäre sinnvoller genutzt, wenn man die Frage beantwortet. Außerdem kann die Antwort in den Artikel eingebaut werden, das Fehlen der Info ist doch ein Qualitätsmangel. Und wo ist es besser, als auf der Diskussionsseite selsbt? Wo steht, dass es verboten ist und der Prozess nur über die Auskunft laufen kann? Außerdem werden da Fragen nur beantwortet, aber nur selten in den Artikel eingebaut. --94.218.180.60 17:11, 26. Sep. 2017 (CEST)Beantworten

fehlende Info: Direktmandate unterhalb der Grundmandatsklausel

Bearbeiten

Im Abschnitt Bundestagswahlen ist im Fall nicht erfüllter Sperrklausel-Bedingung nur erwähnt, wie sich Direktmandate in einer Anzahl größer 2 auswirken, also bei erfülltem Grundmandatsklausel-Kriterium. Es fehlt die Info, wie sich in dieser Situation 1 oder 2 erzielte Direktmandate auswirken, also erzielte Direktmandate ohne Erfüllung des Grundmandatsklausel-Kriteriums. Könnte mit nachgetragen werden, wenn die Info war zuletzt 1994 der Fall auf den derzeitigen Stand 2021 aktualisierrt wird. --Zopp (Diskussion) 12:25, 27. Sep. 2021 (CEST)Beantworten

Eben, diese Frage stellt sich aktuell auch wieder. --Nuuk · See you at the bitter end 10:37, 19. Dez. 2023 (CET)Beantworten

Grünen Direktmandate

Bearbeiten

Auf der Seite vom Bundestag steht, dass die Grünen nur 1 Direktmandat für 2021 hat.

Allerdings hab ich auch auf der Seite der Grünen gelesen, dass die 16 Direktmandate hätten. Was denn jetzt?


https://www.bundestag.de/webarchiv/abgeordnete/biografien19/mdb_zahlen_19/direktmandate_landeslisten-529512


https://www.bundestag.de/webarchiv/abgeordnete/biografien19/mdb_zahlen_19/direktmandate_landeslisten-529512 --2A01:C23:84C9:9F00:2FEC:59E5:55F9:22E1 23:42, 5. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Dein Link aus dem Webarchiv enthält die Angaben für den 19. Bundestag, also den vergangenen Bundestag. Aktuelles kann man unter https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien abrufen, wenn man Bündnis 90/Die Grünen und "direkt gewählt" auswählt. Komme damit auf 12 Direktmandate für die Grünen. --Pistazienfresser (Diskussion) 00:03, 6. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Korrektur: 17, man muss weiterblättern. --Pistazienfresser (Diskussion) 00:06, 6. Mär. 2024 (CET)Beantworten
Doch 16 aktuelle Mandatsträger, "Oliver Krischer hat auf seine Mitgliedschaft im 20. Deutschen Bundestag verzichtet und ist mit Ablauf des 28. Juni 2022 aus dem Deutschen Bundestag ausgeschieden.". --Pistazienfresser (Diskussion) 00:09, 6. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Danke für Antworten. Warum sieht man das nicht auf einem Blick wie im Archiv? Übrigens lustig: Bei der FDP" Leider keine Ergebnisse gefunden" ;D wir leben in der besten aller demokratien