Dieter Tiedemann

deutscher Politiker, MdBB, Bremer Senator

Dieter Tiedemann (* 13. März 1935 in Bremerhaven) ist ein Bremer Politiker (SPD). Er war Bremer Senator.

BiografieBearbeiten

Ausbildung und BerufBearbeiten

Tiedemann absolvierte das Wirtschaftsgymnasium an der Pestalozzischule Bremerhaven. Von 1954 bis 1957 war er Inspektorenanwärter für den öffentlichen Dienst in Bremerhaven und danach bis 1971 – zuletzt als Steueroberamtmann beim Magistrat der Seestadt Bremerhaven beschäftigt. Zwischen 1963 und 1967 war er auch als Fachlehrer für die Gemeindeverwaltungsschule Hannover tätig.

Nach seiner Senatorenzeit war er als selbstständiger Wirtschafts-, Steuer- und Betriebsberater in Bremerhaven-Leherheide tätig.

PolitikBearbeiten

Tiedemann ist seit 1960 Mitglied der SPD. Von 1962 bis 1969 war er Vorsitzender der Jungsozialisten (Juso) in Bremerhaven. Für die Zeit von 1971 bis 1975 wählte die SPD ihn in den Vorstand des Unterbezirksvorstandes von Bremerhaven.

Er war von 1971 bis 1975 und von 1979 bis 1995 Mitglied der Bremer Bürgerschaft. Von 1975 bis 1979 war er im Senat Koschnick III Senator für Wirtschaft und Außenhandel als Nachfolger von Senator Karl-Heinz Jantzen (SPD). Ihm folgte Senator Karl Willms (SPD) im Amt.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Handbuch der Bremischen Bürgerschaft.