Hauptmenü öffnen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1][2]
Party, Party, Party
  DE 7 20.03.2009 (5 Wo.)
  AT 15 20.03.2009 (5 Wo.)
Tanz tanz tanz
  DE 68 23.03.2018 (1 Wo.)
Singles[3]
Kedeng, Kedeng!
  DE 47 17.02.2006 (6 Wo.)
Der Teufel und der junge Mann
  DE 81 28.07.2006 (8 Wo.)
Hier im Dschungel (feat. Dschungel Allstars 2009)
  DE 6 30.01.2009 (9 Wo.)
  AT 25 30.01.2009 (5 Wo.)
Jetzt wird es heiß (feat. Dschungel Allstars 2011)
  DE 80 11.02.2011 (1 Wo.)

Die Zipfelbuben sind eine dreiköpfige deutsche Partyband. Sie wurde Mitte 2005 von den drei Freunden Timo Schulz, Dirk Ostermann und Florian Flesch in Berlin gegründet. Das musikalische Repertoire der Band besteht überwiegend aus eingängigem Partyschlager. Produziert wurden die ersten drei Alben der Zipfelbuben von Elephant Music. Das vierte Album entstand in Zusammenarbeit mit Xtreme Sound, Earnapping und Akropolis Studios.

Anfang 2006 gelang der Band der landesweite Durchbruch mit der Single Kedeng, Kedeng!, einer deutschsprachigen Version des populären Hits Per Spoor (Kedeng Kedeng) des niederländischen Sängers Guus Meeuwis.

Nachdem die Band mit dem Titel in der ARD-Volksmusiksendung Feste der Volksmusik (Das Winterfest der Volksmusik) vor über 7,2 Millionen Fernsehzuschauern aufgetreten war und noch in der gleichen Woche den Bewohnern des Big-Brother-Dorfes in der gleichnamigen Fernsehshow auf RTL II den zugehörigen Tanz beigebracht hatte, stieg die Single Mitte Februar 2006 in die deutschen Charts ein.

Auch die zweite Single Der Teufel und der junge Mann, die im Juli 2006 erschien, war eine Coverversion. Im Original stammt der Song von der Schweizer Sängerin Paola. Das Debütalbum der Band (Volkspop) erschien am 29. Juni 2007. Zwischen Februar und Mai 2007 tourten die Zipfelbuben mit Gitti und Erika durch 52 Städte in Deutschland und Österreich.

2009 erschien die Single Hier im Dschungel, welche zur offiziellen Hymne der vierten Staffel von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! gekürt wurde. Das Original In the Navy stammt von der Band Village People.

2010 wurden die Zipfelbuben für den Echo in der Kategorie Künstler/Künstlerin/Gruppe Volkstümliche Musik nominiert.

2011 erschien die Single Jetzt wird es heiß, welche zur offiziellen Hymne der fünften Staffel von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! gekürt wurde.

2017 meldeten sich die Zipfelbuben zurück. Mit ihrem Titel Nimm die Beine in die Hand feierten sie ihr Comeback bei Florian Silbereisen.

2018 wurden die Zipfelbuben mit dem Ballermann-Award in der Kategorie Comeback ausgezeichnet.

DiskografieBearbeiten

Alben

  • 2007: Volkspop
  • 2009: Party, Party, Party
  • 2011: Jetzt wird es heiß
  • 2018: Tanz Tanz Tanz

Singles

  • 2006: Kedeng, Kedeng!
  • 2006: Der Teufel und der junge Mann
  • 2007: Unser Lied
  • 2009: Hier im Dschungel
  • 2009: Mein tuut tuut
  • 2011: Jetzt wird es heiß
  • 2017: Nimm die Beine in die Hand
  • 2019: Stefanie

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Zipfelbuben in den deutschen Charts (Memento des Originals vom 25. März 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musicline.de
  2. AT-Charts
  3. Chartquellen für Hier im Dschungel DE (Memento des Originals vom 17. November 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musicline.de AT