Die Ostsee ruft

Die Ostsee ruft ist eine vom DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) für das Fernsehen der DDR produzierte Komödie von Filmregisseur Eberhard Schäfer aus dem Jahr 1974. In den Hauptrollen agieren Herbert Köfer und Helga Göring als Ehepaar Lehnert.

Filmdaten
OriginaltitelDie Ostsee ruft
ProduktionslandDDR
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1974
Länge82 Minuten
AltersfreigabeFSK 0[1]
Stab
RegieEberhard Schäfer
DrehbuchMargot Schölzel
ProduktionDEFA
im Auftrag des DFF
KameraWilfried Tittel,
Horst Lippmann,
Peter Paul Kloß,
Gerhard Jarius
SchnittWerner Fuß
Besetzung

HandlungBearbeiten

Martin Lehnert verbringt das erste Mal seinen Urlaub alleine ohne die Familie, was die Angehörigen auch sehr erfreut. Er will aber etwas arbeiten und nicht nur die ganze Zeit faulenzen. Beim Zeitunglesen stößt er auf eine Annonce, bei der händeringend nach Saisonkräften für die Gastronomie an der Ostsee gesucht werden. Vor Ort scheint alles aufgegangen zu sein. Er ist alleine und hat Ruhe vor seiner Familie. Als seine Frau Susanne in der Pension an der Ostsee plötzlich auftaucht, fragt er sich, wie sie dahinter gekommen ist, dass er sich auf die Annonce gemeldet hat.

ProduktionBearbeiten

Der Film erlebte am 4. August 1974 auf DFF 1 seine Fernsehpremiere.[2] Im September 2016 kam der Film bei Icestorm im Rahmen der Reihe DDR TV-Archiv auf DVD heraus.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Die Ostsee ruft. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. OSTSEE RUFT, DIE (1974) – Ein Fernsehschwank von Margot Schölzel. In: fernsehenderddr.de. Abgerufen am 26. März 2020.