Die Abenteuer des Apollo – Der Turm des Nero

Roman von Rick Riordan

Die Abenteuer des Apollo – Der Turm des Nero (engl. Original: The Trials of Apollo, Book 5: The Tower of Nero) ist ein Jugendbuch des Autors Rick Riordan. Es ist der fünfte und letzte Band der Fantasy-Reihe Die Abenteuer des Apollo.

Beschreibung des WerksBearbeiten

Der Turm des Nero ist der letzte Teil einer fünfteiligen Fantasy-Reihe Die Abenteuer des Apollo basierend auf der griechischen Mythologie. Es spielt in der heutigen Zeit und handelt von Apollo, einem olympischen Gott, der als Strafe von Zeus auf die Erde geschickt wurde. Er versucht ohne göttliche Kräfte alle antiken Orakel aus der Macht dreier römischer Kaiser zu befreien, um wieder auf den Olymp zurückkehren zu können und wieder ein Gott zu werden. Es ist in gewisser Weise die Fortsetzung der Percy-Jackson-Reihe sowie der Helden-des-Olymp-Reihe und spielt auch in derselben Welt wie diese.

VeröffentlichungenBearbeiten

Das Buch erschien auf Englisch 2020 unter dem Titel The Trials of Apollo, Book 5: The Tower of Neroim Disney Hyperion Verlag. Die deutsche Veröffentlichung ist im Sommer 2021 unter dem Titel Die Abenteuer des Apollo – Der Turm des Nero im Carlsen Verlag angekündigt. Die deutsche Übersetzung stammt von Gabriele Haefs[1]

HandlungBearbeiten

Bei ihrer Rückkehr nach New York begegnen Lester und Meg einer Amphisbaena, die die zweite Strophe der Terza Rima Prophezeiung rezitiert. Innerhalb weniger Minuten werden sie von Neros Gallier Luguselwa oder Lu und ihren Germani angegriffen. Nachdem sich herausstellt das Luguselwa auf ihrer Seite ist, können Meg und Apollo mit dessen Hilfe entkommen. Das Trio erreicht die Upper Eastside, wo sie Percy Jackson um Hilfe bitten wollen. Sie treffen Percy‘s Mutter Sally Jackson und seinen Stiefvater Paul Blofis, sowie seine neugeborene Schwester Estelle. Sie erfahren, dass Percy gemeinsam mit Annabeth an der Westküste ist. Dort planen sie, Nero zu besiegen, indem sie bei Tageslicht gegen Lu kämpfen und Apollo ihn vom Gebäude stößt, damit Nero glaubt das Lu auf seiner Seite ist. Nero kann den Kampf durch eine Sicherheitskamera beobachten. Alles verläuft nach Plan. Dann benutzen Meg und Lester das Taxi der Grauen Schwestern um nach Camp Half-Blood zu gelangen. Die grauen Schwester rezitieren eine weitere Strophe der Prophezeiung. Im Camp angekommen stellen sie fest, dass Chiron zu einem Treffen mit Göttern anderer Pantheons aufgebrochen ist. (Darunter auch Bastet aus den Kane Chroniken und Mímir aus Magnus Chase, sowie den Göttern aus Asgard) Er will mit ihnen ein „gemeinsames Problem“ besprechen.

Apollo unterdessen genießt ein nicht so herzliches Willkommen von seinem Halbbruder Dionysos, dem Camp-Manager. Nachdem er ohnmächtig geworden ist, sieht er in seinen Träumen, dass sein Plan funktioniert. Lu hatte Nero von ihrem entkommen erzählt, woraufhin Nero ein Ultimatum stellte: Wenn Lester und Meg nicht innerhalb von 2 Tagen kapitulieren, würde Manhattan brennen. Am nächsten Tag treffen sich Apollo, Meg, Will und Nico mit Rachel Elizabeth Dare. Dort warnt sie vor Rindern die draußen stehen. Nach dem Gespräch und einer Entscheidung Neros Feuer-Wannen mithilfe von Höhlenbewohnern zu vereiteln, spuckt Rachel plötzlich eine Prophezeiung aus. Jedoch mischt sich Python ein. Plötzlich greift das Rind an. Die 5 schaffen es grade so aus dem zerstörten Haus. Nico hilft durch Schattenreisen die Höhlenbewohner zu erreichen, währen es sich herausstellt, das Will im dunkeln leuchtet.

Rezeption und ErfolgeBearbeiten

Der Toronto Star führte das Buch Anfang November 2020 auf der Liste der "Toronto Star bestsellers for the week" in de Kategorie "CHILDREN’S AND YOUNG ADULT" auf Platz 8.[2] Für Publishers Weekly steht das Buch an der Spitze der PW's Most-Read Children's and YA Stories of 2020[3] und steht bei dem Magazin gleichzeitig in den Top Ten der "2020 Children's Bestsellers: Graphic Novel Powerhouses, Beloved Picture Books, and More".[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Abenteuer des Apollo 5: Der Turm des Nero carlsen.de
  2. Toronto Star bestsellers for the week ending Nov. 4, 2020 thestar.com
  3. PW's Most-Read Children's and YA Stories of 2020 Publishers Weekly
  4. 2020 Children's Bestsellers: Graphic Novel Powerhouses, Beloved Picture Books, and More Publishers Weekly