Denis Blundell

Rechtsanwalt in Neuseeland und England, Soldat und Generalgouverneur von Neuseeland
Sir Edward Denis Blundell (1970er)

Sir Edward Denis Blundell GCMG, GCVO, KBE, QSO (* 29. Mai 1907 in Wellington, Neuseeland; † 24. September 1984 in Townsville, Queensland, Australien) war Rechtsanwalt in Neuseeland und England, Soldat und von 1972 bis 1977 der 12. Generalgouverneur von Neuseeland. Er war der erste in Neuseeland geborene Generalgouverneur des Landes.

Frühe JahreBearbeiten

Edward Denis Blundell wurde am 29. Mai 1907 in Wellington geboren. Er stammte aus dem Zweig der Familie des Gründers der Wellingtoner Tageszeitung Evening Post, Henry Blundell, ab. Denis Blundell besuchte die Waitaki Boys High School in Oamaru und studierte anschließend Rechtswissenschaft an der University of Cambridge. Nach Abschluss des Studiums bekam er 1929 eine Zulassung als Barrister in England zu arbeiten.[1]

Beruflich KarriereBearbeiten

Ein Jahr später kehrte er zurück nach Neuseeland und arbeitete als Solicitor und Barrister in Wellington, bis er 1936 als Partner in die mehrere hundert Mitarbeiter große Anwaltskanzlei der Firma Bell Gully einstieg, die ihren Hauptsitz in Auckland hat. Er blieb in dem Unternehmen bis 1968, bis er zum High Commissioner for New Zealand in Britain and Ambassador to Ireland (Hochkommissar für Neuseeland in Großbritannien und Botschafter für Irland) berufen wurde. Das Amt führte er bis zu seiner Ernennung zum Generalgouverneur 1972 aus. Während seiner beruflichen Tätigkeit ließ er sich 1951 zum Präsidenten der Wellington District Law Society wählen, war von 1962 bis 1968 der Präsident der New Zealand Law Society und 1966 der Vizepräsident der Law Society of Asia and the Pacific.[2]

Als passionierter Cricket-Spieler übernahm er von 1959 bis 1962 die Präsidentschaft des New Zealand Cricket Board.[3]

Von 1962 bis 1968 war er Präsident der Birthright New Zealand Inc, eine Organisation, die Kinder bzw. Familien unterstützt, die nur einen Elternteil haben.[4]

MilitärdienstBearbeiten

1939 wurde er zur Armee einberufen und war Soldat in der Second New Zealand Expeditionary Force, der Teil der neuseeländischen Armee, der an dem Zweiten Weltkrieg teilnahm. Er war bis 1944 Mitglied in dem 19 Wellington Battalion, wurde Brigade Major der 5 New Zealand Infantry Brigade von 1943 bis 1944 und war danach bis 1945 für das 23 Battalion zuständig. Er beendete den Militärdienst 1944 als Kriegsinvalide[5] und mit dem Rang eines Lieutenant-Colonel.[6]

StaatsamtBearbeiten

1971 beschloss das neuseeländische Kabinett Blundell, bereits 65-jährig, zum 12. Generalgouverneur von Neuseeland vorzuschlagen. Er übernahm das Amt offiziell am 27. September 1972. Er war damit nicht nur der erste Generalgouverneur, der in Neuseeland geboren war, sondern auch der Erste, der zu offiziellen Anlässen keinen federgeschmückten Helm und nur einfache Uniformen oder einfache Anzüge trug.[7] Nach Ende seiner Amtszeit, die am 5. Oktober 1977 endete, zog er nun 70-jährig mit seiner Frau nach Auckland. Blundell verstarb am 24. September 1984 in Townsville in Queensland. Über die Umstände seines Todes ist nichts bekannt.

AuszeichnungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Gavin McLean: The Governors – New Zealand's Governors and Governors-General. Otago University Press, Dunedin 2006, ISBN 978-1-877372-25-4, S. 291–297 (englisch).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. McLean: The Governors. 2006, S. 291.
  2. Sir (Edward) Denis Blundell, GCMG, GCVO, KBE, QSO. The Governor-General, abgerufen am 27. Januar 2015 (englisch).
  3. Sir Denis Blundell. ESPN cricinfo, abgerufen am 27. Januar 2015 (englisch).
  4. 2009 Anual Report. (PDF 189 kB) Birthright New Zealand Incorporated, archiviert vom Original am 14. Januar 2015; abgerufen am 24. April 2018 (englisch, Originalwebseite nicht mehr verfügbar).
  5. a b McLean: The Governors. 2006, S. 292.
  6. War Memorial - Online Cenotaph - Edward Denis Blundell. Auckland Museum, abgerufen am 27. Januar 2015 (englisch).
  7. Sir Denis Blundell. New Zealand History, abgerufen am 27. Januar 2015 (englisch).
  8. Governor-General Sir Bernard Fergusson and three new knights., 6 October 1967. National Library of New Zealand, abgerufen am 27. Januar 2015 (englisch).
  9. McLean: The Governors. 2006, S. 294.
VorgängerAmtNachfolger

Arthur Porritt, Baron Porritt
Generalgouverneur von Neuseeland
27. September 1972 – 5. Oktober 1977

Keith Holyoake