Delano Hill

niederländischer Fußballspieler

Delano Hill (* 25. April 1975 in Rotterdam) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler. Er besitzt außerdem die surinamische Staatsbürgerschaft.

Delano Hill
30hill.JPG
Personalia
Geburtstag 25. April 1975
Geburtsort RotterdamNiederlande
Größe 191 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
SC Neptunus
PSV Eindhoven
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–1996 FC Den Bosch 27 (1)
1996–1998 RKC Waalwijk 55 (4)
1998–2001 Willem II Tilburg 90 (1)
2001–2005 Hansa Rostock 96 (3)
2005–2007 FK Austria Wien 12 (0)
2007–2008 Willem II Tilburg 35 (0)
2008–2009 Al-Wakrah SC
2009 VV Haaglandia
Stationen als Trainer
Jahre Station
2010–2012 FC Dordrecht (Co-Trainer)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

KarriereBearbeiten

Seine Karriere begann der 1,91 m große linke Verteidiger bei Neptunus Rotterdam und PSV Eindhoven. Er wechselte 1995 zu FC Den Bosch, für den er nur ein Jahr spielte und dann zu RKC Waalwijk wechselte. Über Willem II Tilburg kam er im Sommer 2001 zu Hansa Rostock und spielte dort in der Bundesliga. Hansa überwies für ihn zwei Millionen DM (rund 1,02 Millionen Euro) an Willem II Tilburg.[1] In seiner ersten Saison spielte Hill 21-mal in der Bundesliga, in der Hinrunde der Folgesaison nur noch viermal. Sein Coach Armin Veh bemängelte, dass er sich im Training nicht aufdrängte.[1] Nachdem sich jedoch Jochen Kientz verletzt und Michal Kovář nicht mehr überzeugt hatte, erkämpfte er sich einen Stammplatz in Hansas Abwehr. In den nächsten anderthalb Spielzeiten fehlte Hill nur noch zwei Partien. In insgesamt vier Saisons für die Mecklenburger kam er auf 96 Bundesligaspiele und erzielte dabei drei Tore. Nach dem Abstieg mit Rostock in der Saison 2004/05 verließ er den Verein trotz laufenden Vertrages und ging für 400.000 Euro Ablöse[2] in die österreichische Bundesliga zum FK Austria Wien. Mit Austria Wien gewann er 2006 die österreichische Meisterschaft sowie den Pokal, wurde jedoch nur sporadisch eingesetzt.

Im Januar 2007 kehrte Hill zu Willem II Tilburg zurück, ehe er nach anderthalb Jahren und 35 Spielen im Sommer 2008 nach Katar zu Al-Wakrah SC wechselte. Dort spielte er bis zum Jahr 2009. Er wechselte zum niederländischen Amateurklub VV Haaglandia, bei dem er kurz darauf seine Laufbahn beendete.

ErfolgeBearbeiten

  • Österreichischer Meister: 2006
  • Österreichischer Cupsieger: 2006

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b kicker online, Veh setzt auf die Defensive - mit Hill und Jakobsson, 13. Februar 2003
  2. kicker online, Berger: Hoffen auf Löw, 14. Juni 2005