Hauptmenü öffnen

Daws Butler

US-amerikanischer Synchronsprecher
Daws Butler, 1976

Charles Dawson Butler (* 16. November 1916 in Toledo, Ohio; † 18. Mai 1988 in Culver City, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Zeichentrickfilm-Synchronsprecher, überwiegend für Filme Hanna-Barberas.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Butler trat nach dem Ende seiner Schulausbildung in Chicago als Parodist auf. Im Zweiten Weltkrieg diente er zwei Jahre bei der US Navy, wo er seine spätere Ehefrau kennenlernte. Nach dem Krieg zog er nach Hollywood, wo er zunächst für das Radio arbeitete. Bereits 1949 hatte er sein Fernsehdebüt als Synchronsprecher einer Puppenspiel-Kindersendung. In den 1950er Jahren war er als Sprecher für Cartoons von Tex Avery und Walter Lantz tätig, zudem veröffentlichten Butler und Stan Freberg zahlreiche erfolgreiche Comedy-Alben auf Capitol Records. Ab Ende der 1950er Jahre begann seine Zusammenarbeit mit Hanna-Barbera, wo er unter anderem Huckleberry Hound in Hucky und seine Freunde, Quick Draw McGraw in Quick und seine Freunde und Yogi Bär sprach. In der zweiten Staffel von Familie Feuerstein sprang Butler für Mel Blanc ein, der aufgrund eines Autounfalls ausfiel, und lieh Barney Geröllheimer seine Stimme. In den 1980er Jahren bot Butler Synchronsprecher-Workshops an. Zu seinen Schülern zählte unter anderem Nancy Cartwright. Er starb im Alter von 71 Jahren an einem Herzinfarkt. Er wurde überlebt von seinen vier Söhnen und seiner Ehefrau, die erst im Jahr 2018 im Alter von 101 Jahren verstarb.[1]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Myrtis M. Butler 1917 - 2018