Danny Bryant

britischer Bluesrock-Guitarrist und Singer-Songwriter

Danny Bryant (* 26. Juli 1980 in Royston (Hertfordshire), England) ist ein britischer Bluesrock-Gitarrist und Singer-Songwriter.

BiografieBearbeiten

Mit 10 Jahren begann Bryant mit dem Gitarrespielen, mit 18 Jahren machte er es zu seinem Beruf. Seitdem trat er weltweit auf und teilte die Bühne mit so anerkannten Kollegen wie Buddy Guy, Carlos Santana, Joe Cocker, Walter Trout, Greg Allman, Peter Green und Mick Taylor.[1]

Er gründete „Danny Bryant’s RedEyeBand“, in der sein Vater Ken Bryant den Bass spielte. Mit dem Schlagzeuger Trevor Barr traten sie bis zum Rückzug Ken Bryants im Juli 2013 auf und spielten eine Reihe von Alben ein. Seitdem tritt Danny Bryant mit seiner Band unter seinem Namen auf.[1]

2011 unterschrieb er einen Vertrag mit dem deutschen Label Jazzhaus Records, wo er seither veröffentlicht.

DiskografieBearbeiten

  • 2002: Watching You! (2009 wieder aufgelegt)
  • 2003: Shadows Passed
  • 2004: Covering Their Tracks
  • 2005: Days Like This
  • 2007: Live
  • 2008: Black and White
  • 2010: Just As I Am
  • 2012: Night Life: Live In Holland
  • 2013: Hurricane
  • 2014: Temperature Rising
  • 2016: Blood Money
  • 2018: Revelation

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Biografie auf laut.de