Hauptmenü öffnen

Daniel-Pascal Zorn (* 1981) ist ein deutscher Philosoph.

Inhaltsverzeichnis

Leben und WerkBearbeiten

Zorn studierte Philosophie, Geschichte und Komparatistik. 2015 promovierte er mit einer Komparatistik philosophischer Ansätze, die den Preis der Universität Eichstätt erhielt; Kernthema der Arbeit ist der Umgang mit Reflexivität,[1] also das Verhältnis von Texten und Positionen zu sich selbst. Im zweiten Teil stehen Heidegger und Foucault als Denker eben jener Selbstbezüglichkeiten im Mittelpunkt. Den eigenen Ansatz beschreibt Zorn wahlweise als Dialektik oder logische Phänomenologie.[2] Zorn schrieb auch die Kolumne »Na logisch!« im Philosophie-Magazin »Hohe Luft«.[3] Dort erläutert er, wie sich Sachverhalte, Argumente und deren Geltung zueinander verhalten.

In den letzten Jahren widmet er sich zunehmend der praktischen und theoretischen Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus. Daraus entstanden zwei Bücher: Logik für Demokraten sowie Mit Rechten reden, das er zusammen mit Per Leo und Maximilian Steinbeis verfasste, die unter anderem als "Training für den Umgang mit Populisten"[4] und "eine Handreichung für den argumentativen Umgang mit Rechten"[5] aufgefasst werden können. In beiden Werken wird dafür argumentiert, populistische und totalitäre Positionen nicht zu tabuisieren, sondern sie im offenen Diskurs zu widerlegen, ihre Schwächen und Inkonsistenzen aufzuweisen, um so zu zeigen, wie unattraktiv sie eigentlich sind. Der Ansatz wurde weithin kontrovers diskutiert.[6][7] Auf seiner eigenen Facebook-Seite und seinem Twitterfeed kommentiert er aktuelle politische Äußerungen, indem er sie logisch, dem in den Büchern vorgestelltem Ansatz entsprechend, analysiert.

VeröffentlichungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Thomas Arnold: Reflexionslogische Übung. In: Büchermarkt. Deutschlandfunk, abgerufen am 15. Juni 2018.
  2. Thomas Arnold: On Logical Phenomenology. In: http://et-al.ophen.org/. Abgerufen am 15. Juni 2018.
  3. Daniel-Pascal Zorn: Na logisch! In: Hohe Luft. Abgerufen am 15. Juni 2018.
  4. Christoph Schröder: Training für den Umgang mit Populisten. In: Büchermarkt. Deutschlandfunk, abgerufen am 15. Juni 2018.
  5. Alex Rühle: Männer contra Schneeflöckchen. In: SZ.de. Süddeutsche Zeitung, abgerufen am 15. Juni 2018.
  6. Ijoma Mangold: Besuch von anderen Planeten. In: ZEIT online. Abgerufen am 15. Juni 2018.
  7. Harald Staun: Die Populisten sind unter uns. FAZ, abgerufen am 15. Juni 2018.