Hauptmenü öffnen

Der DS3 Crossback ist ein Crossover-SUV der zum französischen PSA-Konzern gehörenden Marke DS Automobiles.

DS Automobiles
DS3 Crossback (seit 2018)
DS3 Crossback (seit 2018)
DS 3 Crossback
Produktionszeitraum: seit 2018
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,2 Liter
(74–114 kW)
Dieselmotoren:
1,5 Liter
(75–96 kW)
Elektromotor:
100 kW
Länge: 4118 mm
Breite: 1791 mm
Höhe: 1534 mm
Radstand: 2558 mm
Leergewicht: 1245–1625 kg
Sterne im Euro NCAP-Crashtest 2019 in der Basisausstattung 4 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest
Sterne im Euro NCAP-Crashtest 2019 mit Sicherheitspaket 5 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Präsentiert wurde das Fahrzeug am 13. September 2018 im DS Design Studio in Paris. Öffentlichkeitspremiere hatte der Fünfsitzer auf dem Pariser Autosalon im Oktober 2018. Produziert wird der DS3 Crossback seit Dezember 2018 im Automobilwerk Poissy, in dem parallel bis Sommer 2019 der DS3 weitergebaut wurde.[1] Im April 2019 startete der Wagen auf dem deutschen Markt.[2]

TechnikBearbeiten

Als erstes Fahrzeug des PSA-Konzerns baut der DS3 Crossback auf der CMP-Plattform auf, auf der auch weitere Modelle wie der Opel Corsa F oder der Peugeot 2008 II aufbauen.[3]

Die Mittelkonsole stammt vom größeren DS7 Crossback, wie bei diesem stehen drei verschiedene Innenraumvarianten zur Auswahl. Ein Novum in dieser Fahrzeugklasse stellen die von Tesla bekannten versenkten Türgriffe dar.

SicherheitBearbeiten

Im Sommer 2019 wurde der DS3 Crossback vom Euro NCAP auf die Fahrzeugsicherheit getestet. In der Basisausführung erhielt der Wagen vier von fünf möglichen Sternen. Da für das Modell ein Sicherheitspaket optional erhältlich ist, wurde das Crossover-SUV zusätzlich auch mit dem Sicherheitspaket getestet. Bei diesem Test erhielt es fünf von fünf Sternen.[4]

Technische DatenBearbeiten

Drei Antriebsvarianten in zunächst sechs Leistungsstufen stehen für den DS3 Crossback zur Auswahl: ein 1,2-Liter-Ottomotor, ein 1,5-Liter-Dieselmotor und ein 100 kW (136 PS) starker Elektromotor. Die Elektroversion verfügt über einen 50-kWh-Akku, der eine Reichweite nach WLTP von über 300 km ermöglichen soll.

PureTech 100 PureTech 130 PureTech 155 BlueHDi 100(1) BlueHDi 130(1) E-Tense(1)
Bauzeitraum seit 12/2018 seit 03/2019
Motorkenndaten
Motortyp R3-Ottomotor R4-Dieselmotor Elektromotor
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1199 cm³ 1499 cm³
max. Leistung bei min−1 74 kW (100 PS) / 5500 96 kW (130 PS) / 5500 114 kW (155 PS) / 5500 75 kW (102 PS) / 3500 96 kW (130 PS) / 3700 100 kW (136 PS) / 5500
(Dauerleistung 57 kW (77 PS))
max. Drehmoment bei min−1 205 Nm / 1750 230 Nm / 1750 240 Nm / 1750 250 Nm / 1750 300 Nm / 1750 260 Nm / 300–3670
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Antrieb, optional
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 181 km/h 200 km/h 208 km/h 180 km/h 195 km/h 150 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,9 s 9,2 s 8,2 s 11,4 s 9,9 s 9,1 s
Kraftstoff-/Energieverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
4,7–4,8 l Super 4,9–5,0 l Super 5,4–5,5 l Super 3,7–3,8 l Diesel 3,8–3,9 l Diesel 17,8 kWh
CO2-Emissionen, kombiniert: 108–110 g/km 113–115 g/km 124–126 g/km 99–100 g/km 101–102 g/km
Batterie (Lithium-Ionen-Polymer) 50 kWh
elektrische Reichweite nach WLTP 320 km
Abgasnorm Euro 6d Euro 6d-TEMP
(1) In Deutschland seit 07/2019

WeblinksBearbeiten

  Commons: DS 3 Crossback – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Didier Ric, Grégory Pelletier: DS3 Crossback : tous les secrets du futur SUV urbain de DS. In: largus.fr. 28. September 2017, abgerufen am 25. Oktober 2018 (französisch).
  2. Marcel Sommer: DS 3 Crossback (2018): Französischer Crossover mit E-Variante. In: auto-motor-und-sport.de. 5. Oktober 2018, abgerufen am 25. Oktober 2018.
  3. Björn Tolksdorf: DS 3 Crossback: Erstes PSA-Elektroauto auf CMP-Basis, Erlkönig. In: motor-talk.de. 15. März 2018, abgerufen am 25. Oktober 2018.
  4. Fünf Sterne für E-Auto: EuroNCAP-Crahstest. In: welt.de. 3. Juli 2019, abgerufen am 3. Juli 2019.